Kampf dem Standard Lastprofil - Oder ein Problem mit Ökostrom 1

Kampf dem Standard Lastprofil – Oder ein Problem mit Ökostrom

Bei Ökostrom denkt man an Sonne und Wind – zur Absicherung vielleicht noch etwas Wasserkraft. Tatsächlich müssen die Stromanbieter sehr viel unternehmen, damit sie Ökostrom an ihre Kunden ausliefern dürfen. Trotz Zertifikate und Labels sorgen heutige Ökostromkunden jedoch kurzfristig für einen schmutzigeren Strom der restlichen Stromkunden.

Sonne und Wind folgen keinem Standard. Dies schreit nach mehr Dynamik bei den Tarifen, oder sogar zu individuellen Tarifen, mit denen ein spezieller Verbrauch erzeugt werden kann. Verwunderlich, dass sich weder Naturstrom, Lichtblick, Greenpeace Energy oder EWS für die Abschaffung der sogenannten Standard Lastprofile einsetzt (oder man hört einfach nichts davon?).

„Kampf dem Standard Lastprofil – Oder ein Problem mit Ökostrom“ weiterlesen

RWE und EON mit unterschiedlichen Markterwartungen 2

RWE und EON mit unterschiedlichen Markterwartungen

Wie weit im Voraus ein Stromkonzern seine Erzeugung verkaufen kann, ist einer der wichtigsten Indikatoren für die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens.  Am Freitag hatte der Wirtschaftsdienst Bloomberg die Zahlen von EON und RWE einmal näher betrachtet.

EON SE hedged 100 percent of its 2016 power production as of September, while RWE AG, the country’s biggest generator, hedged only about 40 percent, according to company data compiled by Bloomberg Intelligence.

RWE Finanzvorstand Guenther sagte dazu im Interview am Mittwoch der Woche, dass es offensichtlich sei, dass eine höhere Quote besser für den Konzern sei. Termingeschäfte mit einer Fälligkeit von 12 Monaten notieren zur Zeit entlang des 4-Jahres Tiefststandes von 31,25€/MWh (3,125 Cent€/KWh).

Die großen Stromkonzerne haben ein Problem, denn die Finazwelt erwartet von ihnen alles andere als die Energiewende.

„RWE und EON mit unterschiedlichen Markterwartungen“ weiterlesen

Strom für intelligente Gewerbekunden 3

Strom für intelligente Gewerbekunden

Deutschland als Land der Dichter und Denker? Richtig, aber auch der Ingenieure, Tüfftler, Macher und Schrauber.  Ein Potential, welches die Energiewende retten und vielleicht sogar auf ein ganz neues Niveau heben würde.  Man muss sie nur machen lassen…

Doch warum sollte jemand Innovative Produkte für Kunden entwickeln? Gedanken an cleverer Stromnutzung verschwenden, wenn er dafür vielleicht sogar finanziell bestraft wird?

Am Beispiel eines Klein-Unternehmens (Taxibetrieb) soll gezeigt werden, welche Steine den kleineren Stromverbrauchern in den Weg gelegt werden.

„Strom für intelligente Gewerbekunden“ weiterlesen

Stromwirtschaft rückt immer weiter vom Kunden ab 4

Stromwirtschaft rückt immer weiter vom Kunden ab

Im Einzelhandel hat die Zeit des Endspurts begonnen. Wer am vergangenen Wochenende eine Einkaufsmeile besucht hat, wird feststellen, dass sehr viele Tüten prall gefüllt im Umlauf sind. Doch wie viele Stromtüten sind vorhanden? Richtig: Strom verschenkt man nicht. Weil es ein Grundbedürfnis ist, für den Betrieb der anderen Tüteninhalte, darf man sich schon etwas Gedanken machen, wie wir morgen den Stromhunger befriedigen. Rational, über einen Zweipunkteplan:

  1. Sichere Versorgung
  2. Billig

Den Rest werden schon die Experten richten. Könnte man annehmen…

„Stromwirtschaft rückt immer weiter vom Kunden ab“ weiterlesen

Strompreise und was das mit dem Sommerurlaub zu tun hat 5

Strompreise und was das mit dem Sommerurlaub zu tun hat

Frühbucher – oder Last Minute? In diesen beiden Kategorien lassen sich die Schnäppchenjäger bei der Urlaubsbuchung unterteilen. War es früher am günstigsten, wenn man die Restposten bezogen hat, dann geben heute die Frühbucher meist weniger Geld für ihren Urlaub aus. Diese Branche hat sich gewandelt, ein genau gegengesetzter Wandel findet aktuell auf dem Strommarkt statt.

Frühbucher kaufen ihren Strom bei der EEX als langfristige Lieferverträge. Last-Minute-Bucher am Spotmarkt, der EPEXSpot. Das wirtschaftliche Risiko für eine Fehlentscheidung, trägt der Stromkunde.

„Strompreise und was das mit dem Sommerurlaub zu tun hat“ weiterlesen