strom

strom

Grünstrom-Index fit für 2015

Der Grünstrom-Index ist ein Indikator für den Anteil von Strom aus Wind, Sonne und Wasserkraft in den kommenden 36 Stunden. Basierend auf den lokalen Wetterdaten und den Stromverbrauchswerten gibt der Index seit dem Jahr 2013 einen Anhaltspunkt für eine intelligente Verbrauchssteuerrung zum Beispiel in der Heimautomatisierung (Smart-Home).

Die Gänsebratenspitze – oder warum die industrielle Stromnachfrage besser ist als die private

In wenigen Tagen ist es wieder so weit, die Weihnachtsgänse kommen auf den Speiseplan und lösen ein Ereignis aus, welches im Jahre 2009 als das Gänsebraten-Phänomen bezeichnet wurde (Bild-Zeitung). Gemeint ist eine Nachfragespitze nach elektrischer Energie um die Mittagszeit des ersten und zweiten Weihnachtsfeiertages, welche mal eintritt – mal aber auch nicht. Geringer Stromverbrauch von …

Die Gänsebratenspitze – oder warum die industrielle Stromnachfrage besser ist als die private Weiterlesen »

Kommentar: Versorgungssicherheit funktioniert im Energy Only Markt

Alle Marktakteure scheinen sich einig, dass so wie im Moment der Strommarkt der Zukunft nicht funktionieren kann. Doch warum eigentlich? Aus den Reihen der Kohlekraftwerke ist die Forderung zu hören, dass man einen Kapazitätsmarkt braucht, um die Gefahr einen Blackouts in den Griff zu bekommen. Doch ist dies nicht in Wirklichkeit ein Trick eine Rechtfertigung …

Kommentar: Versorgungssicherheit funktioniert im Energy Only Markt Weiterlesen »

Warum der Strom nicht in die Tüte passt…

Die Sache mit dem Strompreis ist eine ganz feine Sache, denn es kommt viel in die Tüte: „Roswita Wehrle-Edelbach steht mit den Kollegen Elisabeth Ottenhagen-Nieberg und Enzo Blackwater auf dem Parkett der Strombörse. So nach und nach kommen die ersten Anbieter von Solarstrom rein. Tütenweise schleppen sie ihre Ware zum Verkauf rein. Laut Prognose soll …

Warum der Strom nicht in die Tüte passt… Weiterlesen »