stromtueten

Die Sache mit dem Strompreis ist eine ganz feine Sache, denn es kommt viel in die Tüte:

„Roswita Wehrle-Edelbach steht mit den Kollegen Elisabeth Ottenhagen-Nieberg und Enzo Blackwater auf dem Parkett der Strombörse. So nach und nach kommen die ersten Anbieter von Solarstrom rein. Tütenweise schleppen sie ihre Ware zum Verkauf rein. Laut Prognose soll die Tüte heute bei 50 € liegen, aber ein Blick nach draußen – strahlender Sonnenschein – lässt schon vermuten, dass wohl ein paar mehr Verkäufer auftauchen. Und so entwickelt sich das ganze auch. Immer mehr Solarstromtüten stehen zum Verkauf. “ (Auszug aus Tricks der Energieversorger)

Das Modell, wie heute über die Bezahlung von elektrischer Energie gedacht wird, ist eindeutig in die Jahre gekommen. Sie stammt aus einer Zeit, als Brennstoffkosten entscheidend waren, und Klimaschutz eine Null-Nummer. Arbeit (Wattstunde) wollte belohnt werden.

Weiterlesen

black_out

Der große Vorteil an einem Blog ist, dass man auch mal etwas schreiben darf, was in die Kategorie Hirngespinst eingestuft werden kann.

Wie viel Euro braucht man, um in Deutschland einen Blackout herbeizuführen? Einen großflächigen Stromausfall über viele Stunden – vielleicht sogar Tage?

Erst diese Woche hat das Bundeswirtschaftministerium einen Bericht zum Strommarkt veröffentlicht (s.h. Sonnenseite), was darauf hindeutet, dass spätestens im Herbst das Thema „Strommarktdesign“ in aller Munde ist. Egal welches Design der „Neue Markt“ auch haben wird, es werden marktwirtschaftliche Regeln gelten.

Weiterlesen

kapazitaet

Staatskraftwerk, Infrastrukturumlage, Verrechnung systemrelevatner Kraftwerke.  Egal wie man das Kind auch nennt, noch in diesem Jahr wird nach Ansicht von Branchen-Experten eine weitere Komponente ihren Weg auf die Stromrechnung finden. Irgend eine Art von Kapazitätsmarkt… Irgend ein Mittel um den Stromkunden wie ein Steuerzahler zu behandeln, denn man kann ja nicht ohne Strom leben.  

Fremdbestimmt wird erklärt, was teuer – aber notwendig ist, ohne den Verbraucher damit ins Boot zu holen. Preisanstieg beim EEG gestoppt – Zeit eine neue Geldschöpfung für Fehlinvestitionen aus der Vergangenheit zu finden. Nicht den Fehler korrigieren, sondern vergolden. Der Stromkunde hilft…

Weiterlesen

redispatch_mythos

In der kleinen Anfrage „Daten zur Abregelung von regenerativen Stromerzeugungsanlagen“ der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen antwortet die Bundesregierung, dass bei einem Redispatch die gesamte Einspeiseleistung unverändert bleibt.

Diese Aussage kann leider auf Basis der öffentlich zugänglichen Informationen widerlegt werden. Unwissenheit, oder bewusste Irreführung? – Falsche Informationen sorgen für falsche Entscheidungen; nicht nur in der Politik.

Weiterlesen

EB-Energiewende-Verschlafen-240

EB-Energiewende-Verschlafen-240Montag, 22:15 Uhr – SAT 1 – Planetopia. Eine gelungene PR-Platzierung des Versorgers Vattenfall flimmert als Dokumentation zu Strom-Speichern getarnt über die TV-Schirme. „Renaissance der deutschen Pumpspeicherwerke“ lautet der Titel des Beitrages und beschreibt,wie wichtig es ist große Speicher zu bauen. Nicht kleine, wie man sie zu Hause im Keller haben kann, sondern große, wie sie nur ein finanzstarkes Unternehmen hinbekommen können.

Ist es nicht erstaunliche, dass am Ende der Evolution einer Marktwirtschaft die Zentralverwaltungswirtschaft steht, deren Teilnehmer/Verwalter vom Kapital und nicht vom Volk gewählt sind.

Die Hypothese: Bei freier Marktwirtschaft bräuchte das Stromnetz keine Speicher.

Weiterlesen