Taschengeldkonto: Bürger zahlen 762,3 Mio. Euro im Jahr 2013 für die Offshore-Haftungsumlage

Seit 2013 gibt es sie. Die Kleinigkeit auf der Stromrechnung, die kaum auffällt. Doch die Offshore-Haftungsumlage, die wir Letztverbraucher bezahlen haben sich ganz nett summiert. Und die Gelder werden schön verteilt. Die vier Übertragungsnetzbetreiber kassieren als Aufschlag auf die Netzentgelte von den Endkunden die Offshore-Haftungsumlage und verwalten die so eingenommenen Beträge.

Jahrbuch Energiewende 2014

Doch 2014 zeichneten sich auch erste Entwicklungen ab, dass die großen Stromkonzerne langsam umdenken. Ob freiwillig oder durch wirtschaftlichen Zwang sei dahingestellt, aber der Wandel zu den Erneuerbaren Energien ist kaum noch aufzuhalten. (Björn-Lars Kuhn) 200 Seiten und 128 Abbildungen ist das Werk des Wiederholungstäters Kuhn geworden. Er macht sich damit strafbar, dem unvermittelten Leser […]

Kommentar: Gabriel, Hendricks und der Klimaschutz

Barbara Hendricks ist Bundesumweltministerin. Doch haben Hendricks und das BMU noch wirklich was zu sagen oder sind sie nur die Laufburschen für Sigmar Gabriel? Als Peter Altmaier noch im Amt war, war vieles anders. Egal was in Sachen Umwelt- und Klimaschutz oder Energiewende auf dem Plan stand, Altmaier war der richtige Ansprechpartner. Genau dafür war […]

ÜNB: Tennet-Stromnetz und geplanter Ausbau

Das Stromnetz des Übertragungs-Netzbetreibers Tennet TSO zieht sich quer durch Deutschland – von Schleswig-Holstein bis zur Südspitze in Bayern. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über das Netz und die geplanten Projekte.