Uniriese in Leipzig (Sitz der EEX/Strombörse)

Die letzten Kilo-Watt sind die teuersten….

Verbrauch und Erzeugung von Strom muss ohne das Vorhandensein von großen Speichern in Balance sein. 24 Stunden am Tag – 365 Tage im Jahr. Da elektrische Energie ein Wirtschaftsgut ist, wird der Handel genutzt, um Prognose und tatsächlichen Bedarf ökonomisch  herzustellen.  Wer schon einmal mit Zertifikaten – Wetten auf steigende oder fallende Aktienkurse, Rohstoffe und …

Die letzten Kilo-Watt sind die teuersten…. Weiterlesen »