transnetbw_rz_last

Unter der Regelzonenlast wird bei den Übertragungsnetzbetreibern die Summe aller Einspeisungen zu einem Zeitpunkt bezeichnet. Dabei werden alle Kraftwerke, die direkt mit dem Übertragungsnetz verbunden sind beachtet, sowie die Erzeugung aus Erneuerbaren Energieträger (Wind, Sonne,…), die nicht am Hochspannungsnetz angeschlossen sind.

Für den Netzbetreiber ist es wichtig zu jedem Zeitpunkt die Regelzonenlast zu kennen und möglichst exakt vorherzusagen. blog.stromhaltig hat die Daten von TransnetBW im April 2014 einmal näher angeschaut. Welche Ursache könnten die Fehlprognosen haben?

Schwankungen im Erzeugungsprofil sind normal. Prognosefehler auch, man sollte aber die Ursachen kennen.

Weiterlesen

Die Energieblogger gehen OnAir
Die Energieblogger gehen OnAir
Die Energieblogger gehen OnAir

Es ist die Zeit vor Weihnachten, bei der nicht nur im Fernsehen die Jahresrückblicke angesagt sind. Auf Initiative von Andreas Kühl wird es einen Google-Hangout der Energieblogger zur Energiewende geben.  Eingeladen ist jeder mit Interesse an der Energiewende aus einer etwas anderen Perspektive. Doch was war in 2012 überhaupt?

Weiterlesen