Das Design für einen Strommarkt der Energiewende zu erstellen wird immer mehr zum Spiel mit dem Feuer. Gab es   vor einigen Monaten noch Neuigkeiten im Wochentakt, so ereignet sich jetzt schon fast stündlich etwas, was zu berichten ist.

Am Mittwoch wurde das Crowdfunding für das Diskussionspapier (Buch)  gestartet, fast zeitgleich ist es möglich das Werk beim Verlag vorzubestellen und bei der Deutschen Nationalbibliothek eingetragen. Viele Etappenziele…

Weiterlesen

wissen_woher_strom_kommt

Der Strom, der aus der Stromleitung kommt, stammt aus den Anlagen im Umfeld (s.h. Strommix-Navigator), an der Art und Umfang der Erzeuger kann man nichts ändern. Einen Einfluss nehmen kann der Stromkunde allerdings auf die Entscheidung, welche Anlagen den Strom erzeugen, der für einen Stromkunden eingespeist wird.  Die Wahl wird mit der Unterschrift unter einem Stromliefervertrag besiegelt.

Auf der Heimfahrt von einem Termin in München war es ein spontaner Entschluss, der mich von der A8 in der Nähe von Gersthofen/Augsburg abbogen lies, um die Quelle von 25 Prozent des für mich erzeugten Stroms besuchen zu lassen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.

„In a world of guaranteed absolute returns, there is no incentive to reach to supply and demand conditions“ (Stefan Köhler, Chef der EEX)

Frei übersetzt:
In einer Welt in der absolute garantierte Renditen verlangt wird , gibt es keinen Anreiz, dass das Angebot die Nachfrage abbildet.

Danke an Mark Plackett, der den Link getwittert hat!

Alle Tweets an @stromhaltig oder @zoernert werden gerne gelesen.

EB-Energiewende-geht-weiterDie Energiewende ist nicht das EEG, dennoch hat dieses Gesetz eine starke Auswirkung auf den Erfolg oder Misserfolg in den kommenden Jahren. Am 22. Januar hat der Wirtschaftsminister sein Eckpunkte-Papier für eine Reform noch vor der Sommerpause vorgestellt.

Über eine Bürgerhotline unter Tel: 030 / 3 40 60 65 50 will das Ministerium ab 03.02.2014 Rede und Antwort stehen (s.h. auch PV-Forum). Wer sich vor einem Anruf vorbereiten möchte, dem bietet blog.stromhaltig seine Dienste an.

Bei den Energieblogern haben wir uns auch zum Ziel gesetzt für mehr Transparenz zu sorgen. Mit dem Germany’s Next Top-EEG wurde bewusst das jetzt zu reformierende Gesetz angesprochen und andere Reformvorschläge unter die Lupe genommen.

Mir erscheint es wichtig, dass viele bei der Hotline anrufen werden, aber auch wichtig, dass die Anrufer aufgeklärter sind, wie es in den Medien gerne hingestellt wird. Damit die Aufklärung nicht zum Zeitgrab wird mein Angebot: Schreibt, mailt, ruft an, wenn Hintergründe benötigt werden – Kontaktdaten im Impressum.

Fragen, die ich gerne beantwortet hätte:

  • Wie wirkt sich der internationale Stromhandel auf die Höhe der zukünftigen EEG-Umlage aus?
  • Wie kann es sein, dass immer weniger Geld an die Anlagenbesitzer ausgezahlt wird – gleichzeitig die Umlage steigt? Wird sich dies ändern?
  • Haben Kleinanlagen in Zukunft eine Wahlfreiheit, wie sie ihren Strom vermarkten möchten? (Gibt es einen Börsenzugang?)
  • Können die angelaufenen Soll-Zinsen auf den EEG-Konten in der Lohnsteuer ausgewiesen werden?
  • Sind „Inseln“ von der EEG-Umlage befreit? Wie lange muss es eine Insel dafür sein?
  • Wenn für Eigenverbrauch eine EEG-Umlage anfällt, müssen dann neue, geeichte Zähler verbaut werden?
  • Gilt der Eigenverbrauch bei Industriekraftwerken als Kraftwerksverbrauch?
  • Kommt im Zuge der Reform eine Zulassung von EE-Strom für die Leipziger Strombörse EEX?

Strommix Rechner
Strommix Rechner

Selbst wenn man einen Tarif gewählt hat, bei dem der Strom nur aus Wasserkraft erzeugt wird, kommt aus der Steckdose ein Mix der spezifisch zum Ort ist. In Abhängigkeit von der Entfernung zu den Kraftwerken, PV-Anlagen und Windrädern entsteht so ein individueller Strommix. Mit der Webanwendung mix.stromhaltig.de kann man diesen nach Eingabe einer Anschrift in Deutschland ermitteln. Da es sich bei den Ergebnissen um Hochrechnungen handelt, kann die tatsächliche Verteilung abweichen.

Weiterlesen