europa

europa

DIW: Energiekosten sehr geringer Standortfaktor

Eine aktuelle Studie des DIW belegt, dass die Energie- und Klimapolitik eine sehr untergeordnete Rolle bei der Standortwahl von Industriebetrieben spielt. Für 92 Prozent der Wertschöpfung im Industriebereich betragen sie im Durchschnitt 1,6 Prozent des Umsatzes. Ferner wird angemerkt, dass man in Europa (und Deutschland) mit der dem Ausbau von Stromerzeugung aus Erneuerbaren Quellen nicht …

DIW: Energiekosten sehr geringer Standortfaktor Weiterlesen »

Nächster Schritt: Europäischer Markt (Quelle: PCR Initiative)

Price Coupling of Regions (PCR) – Das Europäische Modell für den Strommarkt

Nach eigenen Angaben ist das Price Coupling of Regions  (Preiskopplung der Regionen, PCR) eine Initiative von sieben Strombörsen in Europa, um eine einzige Preiskopplungslösung zu entwickeln, die zur Kalkulierung von Strompreisen und Zuteilung von grenzüberschreitenden Kapazitäten im Day-Ahead-Markt in ganz Europa genutzt werden soll. Vergrößert man einen Markt, dann erhöht man automatisch auch die Menge, die …

Price Coupling of Regions (PCR) – Das Europäische Modell für den Strommarkt Weiterlesen »