euro

euro

Dynamische EEG-Umlage kann Verbraucher um 195 Millionen Euro entlasten

Das aktuelle Modell der EEG-Umlage sieht vor, dass diese für den nichtprivilegierten Stromkunden für ein Jahr festgeschrieben ist. Dadurch werden keine Anreize geschaffen, die tatsächliche örtliche Verfügbarkeit von Strom aus Wasserkraft, PV-Anlagen oder Winparks beim Verbrauch zu beachten. Netzbetreiber entstehen daher zusätzliche Kosten, die wiederum das Umlagenkonto belasten. Das IAP rechnet vor, dass die Berücksichtigung des lokalen …

Dynamische EEG-Umlage kann Verbraucher um 195 Millionen Euro entlasten Weiterlesen »

#Strompreis2015 – Minus beim EEG wird durch steigende Netzentgelte geschluckt

Am 15. Oktober ist es wieder soweit, die EEG Umlage für 2015 wird bekanntgegeben. Aktuell beträgt die Umlage zur Investitionssicherrung der Erneuerbaren 6,24 Euro Cent.  Durch die  einsetzende Progression und einem 1,38 Milliarden Euro Plus auf dem Umlagenkonto könnte die Umlage um mehr als 1 Euro Cent gesenkt werden. Beim Verbraucher dürfte dies jedoch nicht ankommen, da …

#Strompreis2015 – Minus beim EEG wird durch steigende Netzentgelte geschluckt Weiterlesen »

Günstiger Zeitpunkt für Subventionsrückzahlung

Fast 400 Mrd. Euro hat der konventionelle Kraftwerkspark (Braun & Steinkohle) den Staatshaushalt bis zum Jahre 2012 gekostet. Die FOES Studie, welche auch Basis für die Zinsuhr der nuklear/fossilen Geldverbrennung gewesen ist, kennt 311 Mrd. Euro für Steinkohle und 87 Mrd. Euro für Braunkohle als Subvention in Form von Steuervergünstigungen, Finanzhilfen und Vergünstigungen. Damit sich diese …

Günstiger Zeitpunkt für Subventionsrückzahlung Weiterlesen »

Österreich: E-Control versagt bei Reparatur des Regelenergiemarktes

Kosten für Regel- und Ausgleichsenergie um mehr als 70 % höher als im Vorjahr. Trotz Ankündigungen des Regulators steigen die Kosten für Regelenergie nach neuesten Zahlen weiterhin steil nach oben. „Derzeit liegen die Regelenergiekosten um mehr als 70 % über jenen des Vorjahres“, erklärt Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft und setzt fort: „Heuer steuern …

Österreich: E-Control versagt bei Reparatur des Regelenergiemarktes Weiterlesen »

Juli 2014: Diamanthaufen auf dem EEG-Konto leicht geschrumpft

Die vier Übertragungsnetzbetreiber verwalten im Auftrag des Deutschen Volkes das Konto, auf dem die EEG-Umlage eingesammelt wird. Da die EEG-Umlage lediglich einmal im Jahr im Oktober für das Folgejahr festgesetzt wird – und somit alle Ausgaben für ein ganzes Jahr abdecken soll – ist es natürlich, dass der Kontostand schwankt. Bei den aktuellen Zinssätzen ist …

Juli 2014: Diamanthaufen auf dem EEG-Konto leicht geschrumpft Weiterlesen »