Schlagwort: erzeugung

  • Einspeisevergütung: Nach dem EEG kommt Corrently

    Einspeisevergütung: Nach dem EEG kommt Corrently

    Nach zwanzig Jahren entfällt für viele Anlagen die Förderung aus dem Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG). Bis zum Jahreswechsel 2020-2021 ist Zeit eine solide Lösung zu entwickeln, die ein Fortbestand dieser Anlagen, die Pioniere der Energiewende ein Fortbestand sichern. Zum Stichtag des Auslaufens der garantierten Einspeisevergütung müssen die Anlagen eine alternative Vermarktung gefunden haben. Wichtig ist hierbei, dass […]

  • Sonnenfinsternis, Netzfrequenz und das Momentum

    Sonnenfinsternis, Netzfrequenz und das Momentum

    Bei der Live-Schalte zur Sonnenfinsternis im Stromnetz wird eines der wichtigsten Inhalte die Echtzeitanalyse der Netzfrequenz sein. Diese ist nicht immer exakt 50hz, sondern meist etwas darunter oder darüber. Verwendet werden kann die Netzfrequenz als Indikator, ob zu viel oder zu wenig Energie im Netz ist; ob die Balance zwischen Erzeugung und Verbrauch gehalten wird. 

  • Kraftwerk: Nachmieter gesucht für Stromlieferung

    Kraftwerk: Nachmieter gesucht für Stromlieferung

    zu “Staat als Salesforce für Kraftwerker”: Warum sollte sich Audi oder ein anderer Stromabnehmer ein Gaskraftwerk mieten, dass auf Grund des teuersten Brennstoffs Erdgas den teuersten Strom erzeugt? (Kommentar von B. Robel) Eine berechtigte Frage, wenn man Stromversorgung nur aus der Sicht von Kleinkunden betrachtet. Industrie Unternehmen mit einem sehr hohen Stromverbrauch haben nicht erst […]

  • Grünstrom-Index fit für 2015

    Grünstrom-Index fit für 2015

    Der Grünstrom-Index ist ein Indikator für den Anteil von Strom aus Wind, Sonne und Wasserkraft in den kommenden 36 Stunden. Basierend auf den lokalen Wetterdaten und den Stromverbrauchswerten gibt der Index seit dem Jahr 2013 einen Anhaltspunkt für eine intelligente Verbrauchssteuerrung zum Beispiel in der Heimautomatisierung (Smart-Home).

  • E.ON will aus der Stromerzeugung aussteigen

    E.ON will aus der Stromerzeugung aussteigen

    Wie verschiedene Medien am Sonntag Abend berichten, will der Stromkonzern E.ON in Deutschland aus der Stromerzeugung aussteigen. Die bestehenden Kraftwerke (Atom, Gas, Kohle) sollen an der Börse vermarktet werden. Im Unternehmen bleibt der Netzbetrieb. Die Meldung bestätigt einen Verdacht, der bei blog.stromhaltig bereits vor zwei Wochen aufgekommen ist. Das Geschäft der Energiekonzerne liegt nicht mehr in […]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen