electrician-499799_1280

Frage: Soll die Datenqualität…. abgesichert werden?

„Aufgrund der hohen Relevanz korrekter Daten für die Energiewende ist dies zu begrüßen.“ (Quelle: Stellungnahme BITKOM)

Ende 2014 hatte die Bundesnetzagentur die Marktteilnehmer aufgefordert ihre Stellungnahmen zum Markt­stamm­da­ten­re­gis­ter (MaSTR) einzusenden. blog.stromhaltig hatte mit dem Hinblick auf Transparenz und Daten-Journalismus eine Einreichung ausgearbeitet. Insgesamt sind 22 Meldungen eingegangen, die ein weites Spektrum von BITKOM über Verband der Chemischen Industrie  bis zu EWE Netze abdeckt. Sehr viel Rat, die nun konsultiert und konsolidiert werden muss. Über eines sind sich die Akteure einig: Marktstammdaten sind wichtig und müssen richtig und verlässlich sein, doch gerade dabei ist noch viel Sand im Datengetriebe.

Weiterlesen

clown-495627_1280

Als Pilot hatte ich mir sehr lange überlegt, ob auch hier im Blog etwas zum German-Wings Absturz stehen soll. Die erste Meldung, die ich hörte war eine Falschmeldung – man hatte die Flugrichtung schlicht verwechselt. Viele Meldungen und Sondersendungen folgten, der Informationsgehalt dürftig – der Spielraum zur Interpretation groß.

„Zu rekonstruieren, wer den Fehler gemacht hat und wer dann ohne genaue Prüfung übernommen hat, bringt doch nichts. Das Thema wird sich auch wieder erledigen.“ (Andreas G., im Stromhandel beschäftigt, aus Montabaur)

Dann kam die Story über den Stromhändler bei RP-Online. In wenigen Worten wurde dieser verwechselt mit dem Co-Piloten, seine Freundin im Café aufgesucht und Bilder von ihm verbreitet. Selbst ARD & ZDF sind beim Verbreiten dabei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.
residuallast_europa

Die Bundesnetzagentur bezeichnet als Arealnetz:

Nach § 110 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sind Verteilernetze unter dort bestimmten Voraussetzungen auf Antrag als geschlossene Verteilernetze einzustufen. Abzugrenzen sind geschlossene Verteilernetze allerdings insbesondere von Kundenanlagen gemäß § 3 Nummer 24a EnWG und Kundenanlagen zur betrieblichen Eigenversorgunggemäß § 3 Nummer 24b EnWG. Früher wurden diese Verteilernetze oft gemeinsam als „Objektnetze“ bzw. „Arealnetze“ bezeichnet. Auf geschlossene Verteilernetze finden bestimmte Regelungen keine Anwendung.  (Quelle: BNetzA)

Etwas von Amtsdeutsch befreit könnte man von einer Insel im Strommeer sprechen, die gegenüber dem restlichen Stromnetz als ein großer Verbraucher oder Erzeuger (oder beides) auftritt. Theoretisch ist bereits ein Haus ein kleines Arealnetz, wenn auch nicht im Sinne des Energiewirtschaftsgesetzes.

Das Zusammenspiel der einzelnen Verbraucher und Erzeuger innerhalb des Areanetzes entscheiden über die Wirtschaftlichkeit des Systems. Eine Aufgabe, bei der es sehr schnell um die Verarbeitung von Energiedaten geht.

Weiterlesen

mastr

bnetzaMit dem Marktstammdatenregister (MaStR) soll ein umfassendes behördliches Register des Strom- und Gasmarktes aufgebaut werden, das von den Marktakteuren genutzt werden kann. Viele behördliche Meldepflichten könnten durch die zentrale Registrierung zukünftig vereinheitlicht, vereinfacht oder ganz abgeschafft werden; hierzu sind noch gesetzgeberische Arbeiten notwendig. Je nach Berechtigung sollen die verschiedenen Marktakteure auch auf Daten anderer Akteure zugreifen können, unter Umständen müssten die Daten von den Dateninhabern hierzu freigegeben werden. (Quelle BNetzA)

Weiterlesen