Wem nutzen Batterien im Strommarkt?

In den letzten Tagen erreichte die Pressemitteilung des Bundesverbandes Erneuerbare Energie eine sehr hohe Verbreitung,   in der eine Studie über den Nutzen von Batterie-Speicher für den Strommarkt vorgestellt wird.

„Dezentrale Batterien tragen künftig zu einem stabilen Stromnetz bei. Sie ergänzen den Wind- und Solarstrom und helfen konventionelle Must-run Kraftwerke abzulösen“, so Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE).

Die Kurz-Studie hat sehr viel Wichtiges und Richtiges in ihrer Ausarbeitung. Kunden mögen besonders das praktische Verzeichnis der „wichtigsten Anbieter“ im Markt freuen, die im Kapitel 7 des Dokumentes genannt sind. In alphabetische Reihenfolge werden Anbieter im Batteriemarkt für Batterien und verwandte Produkte sowie ihre Dienstleistungen aufgeführt und laden den geneigten Leser zum Shoppingerlebnis ein.

„Wem nutzen Batterien im Strommarkt?“ weiterlesen

Kommentar: Daseinsberechtigung oder direkte Demokratie?

Am Samstag Abend ist die Einreichungsfrist eines durchaus sehr spannenden Grünbuch-Prozesses beim BMWi zu Ende gegangen. Gerade auf der Zielgeraden sind noch sehr viele Einreichungen gekommen, die bislang noch nicht veröffentlicht sind. Schade, dass es Verbände und Lobby-Gruppen sind, die nach dem Ende der Einreichungsfrist am meisten Wind machen.

Aus hiesiger Sicht definieren wir direkte Demokratie als ein Prozess des Dialoges, bei dem man unterschiedlicher Meinung sein darf, aber auch offen für einen Diskurs sein sollte.

„Kommentar: Daseinsberechtigung oder direkte Demokratie?“ weiterlesen

[Presse] Bei der EEG-Umlage liegt die Wahrheit in der Mitte

Die heute veröffentlichte Mittelfristprognose der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) bietet keinen Anlass für Negativszenarien zur Entwicklung der EEG-Umlage.

„Die obere Bandbreite der ÜNB-Prognose von 7,27 Cent je Kilowattstunde für das Jahr 2016 ist genauso unrealistisch wie die untere Bandbreite von 5,66 Cent“ sagt Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE).

„Schon 2013 wurde von interessierter Seite ein Anstieg der EEG-Umlage auf 7 Cent vorausgesagt. Dieser Anstieg ist nicht eingetreten und wird es auch in den nächsten Jahren nicht. Die Zeiten stark steigender EEG-Umlagen sind vorbei.“

„[Presse] Bei der EEG-Umlage liegt die Wahrheit in der Mitte“ weiterlesen