Option nicht verfügbar – bis es knallt

Wenn jetzt im Sommer ein Ort oder Stadtteil plötzlich ohne Strom ist, dann könnte eine Ursache eine zu hohe Wirkleistungseinspeisung im Verteilnetz sein. Stromerzeugungseinrichtungen im Niederspannungsnetz erzeugen zu viel Strom, der im gleichen Netz nicht abgenommen wird. Die schlimmste Folge ist ein lauter Knall – und der Transformator an der Schnittstelle steigt mit einer Überlastung …

[Leserbeitrag] Eigentum-Strom oder was bedeutet eigentlich die Drosselung?

In der vergangenen Woche hatte Kevin Otten sich bei blog.stromhaltig telefonisch gemeldet, um seine Bedenken mit der aktuellen Verfahrenspraxis rund um die Einspeisung von Strom aus Erneuerbaren zu diskutieren. Da Blogs eine Dialogplattform sein sollen, bat ich Herrn Otten seine Punkte zusammenzufassen, so dass sie hier im Blog diskutiert werden können. Die These: „Eine Einspeisung von …

Wenn ein Telekommunikationsunternehmen zum Kraftwerker wird

Das Internet der Dinge (Internet Of Things) beschreibt, dass der (Personal) Computer zunehmend als Gerät verschwinden und durch „intelligente Gegenstände“ ersetzt wird. Statt – wie derzeit – selbst Gegenstand der menschlichen Aufmerksamkeit zu sein, soll das „Internet der Dinge“ den Menschen bei seinen Tätigkeiten unmerklich unterstützen. Die immer kleineren Computer sollen Menschen unterstützen ohne abzulenken oder überhaupt …

Besitzstandswahrung auf der Verteilnetzebene

„Kampf um Strom“ titelte Prof. Dr. Claudia Kemfert ihr Buch über Mythen, Macht und Monopole rund um die Stromwende in Deutschland.  Ausgetragen wird dieser Kampf an vielen Stellen, doch selten so offen, wie bei der Frage der Konzessionen für Verteilnetze. Auf der einen Seite stehen die Kommunen, deren gewählte Vertreter über die Gebietskörperschaft wachen, auf der Stromleitungen …

Doppelter Rittberger der Nachtspeicherheizungen

Der Bundestag kippte diese Woche das Verbot von Nachtspeicherheizungen (s.h. Spiegel-Online). Noch am gleichen Tag wird die Entscheidung als Irrsinn kommentiert. Bereits im Dezember 2012 hatte RWE gemeldet, dass man plane verstärkt wieder auf diese Technologie zu setzen, um Schwankungen im Stromnetz auszugleichen. Irrweg oder legitimer Bestandsschutz? Für eine Antwort muss man deutlich weiter schauen…