Merit Order Abweichung: Netzengpass sticht Anbieter nicht erreichbar

Bei der Merit Order Liste handelt es sich um die Reihenfolge, in der Stromerzeuger (Kraftwerke) beim Ansteigen des Bedarfs abgerufen werden. Klassisch fängt man beim günstigsten Anbieter an, und aktiviert solange, bis der Bedarf gedeckt ist. Die Minutenreserveleistung (MRL) dient dazu, dass im Stromnetz immer soviel Strom vorhanden ist, wie zum gleichen Zeitpunkt benötigt wird. …

Strommarkt Design der Zukunft ohne Merit Order?

Den Strommarkt umzubauen, ist eines der größten Aufgaben der nächsten Jahre. Da der Zielmarkt bislang noch nicht definiert wurde, fällt es den unterschiedlichen Akteuren schwer sich darauf vorzubereiten. Eine Angst, bei der es nicht nur Marktanteile, sondern auch um Investitionsschutz geht. „Das Regelungsgeflecht unseres Energiesystems ist so komplex dass man es nicht mehr durchschaut.“ (Ferdi …

Wie schaut die Merit-Order bei der Erneuerbaren Erzeugung aus?

Der Begriff Merit-Order stammt eigentlich aus der Zeit, als bei der Stromerzeugung noch ein direkter Zusammenhang zwischen Brennstoffkosten und Strompreis gegeben war. In den letzten 10 Jahren diktierte vor allem Strom aus Braunkohlekraftwerken den Erzeugungspreis (vergl. 3,2,1 … Strompreis powered by Kohlestrom). Heute stammt ein großer Teil der Stromerzeugung aus wetterfühligen Anlagen. Diese kann man …

Merit-Order – Asynchrone Kriegsführung mit dem Deckungsbeitrag auf dem Schlachtfeld Stromnetz

Es ist das Paradoxon, dass trotz fallender Börsenstrompreise die Verbraucherstrompreise steigen lassen. Gerade erst konnte man lesen, dass die Einkaufspreise an der Strombörse um 16,6% in den ersten 11 Monaten 2012 gesunken ist (Quelle). Ursache hierfür ist die senkende Wirkung von Strom aus regenerativen Energieträgern. Spätestens bei der Erhöhung der Abschlagszahlungen des Energieversorgers – oder …

Braunkohle: Fehlender Wert wegen fehlender Auslastung

Am kommenden Mittwoch geht das Bieterverfahren rund um Geschäftsbereich Braunkohle der Vattenfall zu Ende. Eine Medien Clean Energy Wire hat bereits eine Übersicht über das Verfahren veröffentlicht.  Beim RBB berichtet man über eine Stiftungsidee, wenn alle Stricke reisen sollen. Es scheint so, als müsse Vattenfall dem Käufer noch Geld geben, damit die Braunkohle den Konzern verlässt. …