Am 22.9. ist Bundestagswahl – Ein Blick ins Programm der CDU

Die Energiewende ist wichtig. Das haben alle Parteien, die aktuell im Deutschen Bundestag sitzen erkannt und in ihre Programme für das Rergierungsgeschäft nach der Wahl eingearbeitet. Die Energieblogger sind angetreten, um zu informieren und zu hinterfragen, wobei es  all zu natürlich erscheint, dass manche Parteien mehr und manche weniger gut die Ziele verfolgen. Bis zur Wahl im …

Weiterlesen

Fernwirktechnik – Steuerung der Energiewende: Mehr Zentral als Dezentral

Die Energiewende wird häufig auch als der Umbau von einer zentralen zu einer dezentralen Energieerzeugung beschrieben. Bei der Steuerung und der Verwaltung der Anlagen geht der Trend jedoch immer weiter in Richtung Fernsteuerung. Der Begriff Fernwirktechnik ist von der Integration der Erneuerbaren Energieträger genauso wenig wegzudenken wie die Ausbau einer Big-Data IT Infrastruktur. Netzausbau, Versorgungssicherheit …

Weiterlesen

Kostenfaktor Regelenergie

… getragen werden sie von den Stromkunden – verursacht von den Verantwortlichen der Bilanzierungskreise… Über ein Drittel (37%) der bilanzierten Stromkosten des Übertragungs- netzbetreibers 50 Hertz gehen in die Bereitstellung von Regelenergie für die angeschlossenen Verteilnetze (Stromanbieter / Grundversorger). Bei den anderen 3 ÜNBs (Amprion, Tennet, TransnetBW) dürfte die Rechnung nicht viel anders aussehen. Ein …

Weiterlesen

Lesetipp fürs Wochenende: Schweizer Weißbuch Smart-Grid

Auch bei unserem südlichen Nachbarn wird an einer Energiewende gebaut. Im Rahmen der Energiestrategie 2050 werden die notwendigen Schritte für den Aufbau eines eidgenössischen Smart-Grids beschrieben. Zusammengefasst im Weißbuch Smart-Grid steht das Buch zum Download bereit. Viele Ansätze lassen sich auf Deutschland übertragen und liefern verwertbare Fakten.

Weiterlesen

Regelenergie – Sogar nicht erzeugter Strom lässt sich zu Geld machen…

Regeleneregie oder Regelleistung ist der direkte Eingriff in das Stromnetz, um die erzeugte Strommenge mit dem Verbrauch auszugleichen. Unterschieden wird zwischen Primär, Sekundär und Tertierregelleistung (auch Minutenreserve genannt). Ausgangspunkt dieser Steuerung ist die Netzfrequenz, die immer um 50hz herum gehalten wird. Entsprechend der Abweichung dieser Frequenz werden unterschiedliche Mengen Ausgleichenergie benötigt. Da ein Ausgleich sowohl …

Weiterlesen