Swap: Tauschen im Standard Lastprofil

„Der Fachverband unterstützt die konsequente Flexibilisierung des Strommarkts“ … schreibt der VDMA in einer aktuellen Pressemitteilung zum Entscheidungsjahr der Energiewende. Tatsächlich ist Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt in einem System von Marktnormen gefangen, die eine Nutzung des Potentials in Flexibilität verhindert. Im Januar 2015 hatte blog.stromhaltig darüber berichtet, wie der sogenannte FlexMarkt und der Hybridstrommarkt gemeinsam zu einem …

Kampf dem Standard Lastprofil – Oder ein Problem mit Ökostrom

Bei Ökostrom denkt man an Sonne und Wind – zur Absicherung vielleicht noch etwas Wasserkraft. Tatsächlich müssen die Stromanbieter sehr viel unternehmen, damit sie Ökostrom an ihre Kunden ausliefern dürfen. Trotz Zertifikate und Labels sorgen heutige Ökostromkunden jedoch kurzfristig für einen schmutzigeren Strom der restlichen Stromkunden. Sonne und Wind folgen keinem Standard. Dies schreit nach mehr …

Lastprofile – 4 Profile und ihre Treffsicherheit zu Max-Musterhaushalt

blog.stromhaltig hat schon sehr oft über die Standardlastprofile geschrieben. Bei einem privaten Stromtarif sorgt der Energieversorger dafür, dass entsprechend eines sogenannten H0 Lastprofils für den Kunden immer Strom irgendwo in das Netz eingespeist wird. Durch das Fehlen zeitgemäßer Verfahren und Prozesse, stimmt diese Menge nicht mit dem Verbrauch des Kunden überein. Das Netz muss irgendwie diese Mengendifferenz …

Lastgang/Lastprofil von Deutschland für gerechten Kohlestrom

Der Bedarf an Strom schwankt zwischen Tag und Nacht, Werktag und Wochenende. Ein Lastprofil oder auch synthetischer Lastgang gibt die Möglichkeit diese Schwankungen in ein Verhältnis zu setzen. Verbrauchsprognosen und weite Teile der Netzsteuerung und des Stromhandels lassen sich mit diesen Profilen deutlich verbessern. Bislang wurde bei blog.stromhaltig  vor allem einzelne Verbraucher und ihre Profile …

Lastprofil/Lastganganalyse – Synthetische Verteilung der Verbrauchsmengen

Im Zuge einer Modernisierung des Stromnetzes und besonders der zunehmenden Verteilung von Smart-Metern nimmt ein tieferes Verständnis über den sogenannten Lastgang bzw. das Lastprofil zu. Bislang wurden vor allem Großabnehmer mit einer sogenannten registrierenden Leistungsmessung (RLM) von den Versorgungsunternehmen betrachtet, die normalen Haushaltskunden werden zum aller größten Teil über das sogenannte Standard-Lastprofil H0 prognostiziert und …