Kommentar: Daseinsberechtigung oder direkte Demokratie?

Am Samstag Abend ist die Einreichungsfrist eines durchaus sehr spannenden Grünbuch-Prozesses beim BMWi zu Ende gegangen. Gerade auf der Zielgeraden sind noch sehr viele Einreichungen gekommen, die bislang noch nicht veröffentlicht sind. Schade, dass es Verbände und Lobby-Gruppen sind, die nach dem Ende der Einreichungsfrist am meisten Wind machen. Aus hiesiger Sicht definieren wir direkte …

Kommentar: Daseinsberechtigung oder direkte Demokratie? Weiterlesen »

Frankreich: Strom ist nichts wert – und Energie ist kostbar

Eine Woche in Frankreich liegt hinter mir, bei der die Gelegenheit bestand ganz normale Bürger über das Thema Energie und Strom zu interviewen. Nicht wissenschaftlich und repräsentativ – sondern unvorbereitet und spontane Gespräche, die wahrscheinlich ehrlicher und offener sind, als alle Meinungsumfragen je sein können. In Deutschland können wir stolz sein,  lautet mein erstes Fazit, denn …

Frankreich: Strom ist nichts wert – und Energie ist kostbar Weiterlesen »

„Am 28. 2, 24.00 Uhr, is over“ – mit Einreichungen zum Strommarkt der Bürgerenergiewende. #GrünbuchExpress

In wenigen Stunden endet die Einreichungsfrist zum Grünbuch „Strommarkt der Energiewende“, bei dem die Wertschöpfung aber auch die Wertschätzung der Energiewende neu definiert wird. Mittlerweile sind über 200 Einreichungen von Verbänden, Lobbygruppen, Gewerkschaften, Stromerzeugern und vielen anderen Organisationen eingegangen, nur von Bürgern findet man recht wenige Wortmeldungen. Ist ihnen egal, wie das Geld durch die Steckdose …

„Am 28. 2, 24.00 Uhr, is over“ – mit Einreichungen zum Strommarkt der Bürgerenergiewende. #GrünbuchExpress Weiterlesen »

Kreativität gefragt: Strommarkt Modell in 140 Zeichen

„Ganz ehrlich, hab ich nicht verstanden.“ sagt Xanthippe im Video zum Hybridstrommarkt. Es ist ein sehr komplexes Thema, welches daher in den Meisten Medien nur übernommen, aber nicht diskutiert wird. Nach  dem Kommentar von Fritz Binder-Krieglstein auf der Webseite des Modells, kam die Idee nach etwas Kreativität zu fragen. Kann man den Hybridstrommarkt einfach beschreiben? Wer …

Kreativität gefragt: Strommarkt Modell in 140 Zeichen Weiterlesen »

EPEXSpot: Beibehaltung einer Preiszone 100 Millionen Euro günstiger

Eine der Entscheidungen/Ideen im Grünbuch zum Strommarktdesign der Energiewende, ist die Aufsplittung von Deutschland in zwei Preiszonen. In einer Studie hat die EEX und EPEXSpot die Kosteneiner Nord/Süd Aufsplittung für die Verbraucher berechnet und kam auf 100 Millionen Euro pro Jahr (Pressemitteilung). Damit würden die zusätzlichen Kosten der Letztverbraucher bei einer kombinierten Einführung eines dezentralen …

EPEXSpot: Beibehaltung einer Preiszone 100 Millionen Euro günstiger Weiterlesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen