Hybridstrommarkt – Make it real

Es sind nur noch wenige Monate, bis die ersten Teilnehmer den Hybridstrommarkt betreten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren die digitale Infrastruktur der STROMDAO für die Marktprozesse fertig zu machen.

Schauen wir zurück in das Jahr 2015…

„Hybridstrommarkt – Make it real“ weiterlesen

Wie schaut die Merit-Order bei der Erneuerbaren Erzeugung aus?

Der Begriff Merit-Order stammt eigentlich aus der Zeit, als bei der Stromerzeugung noch ein direkter Zusammenhang zwischen Brennstoffkosten und Strompreis gegeben war. In den letzten 10 Jahren diktierte vor allem Strom aus Braunkohlekraftwerken den Erzeugungspreis (vergl. 3,2,1 … Strompreis powered by Kohlestrom).

Heute stammt ein großer Teil der Stromerzeugung aus wetterfühligen Anlagen. Diese kann man zwar beliebig nach unten skalieren, jedoch nicht einschalten, nur weil der Strompreis gerade hoch ist. Die Sortierung der Erzeuger nach ihren Grenzkosten, wie sie in der Merit-Order gesehen wird, hat keine Bedeutung. Dennoch können Stromanbieter und letztendlich Stromkunden immer noch die Priorisierung zur langfristigen Planung nutzen.

„Wie schaut die Merit-Order bei der Erneuerbaren Erzeugung aus?“ weiterlesen

Wirkung der CO2 Steuer in Frankreich

Es ist eine Aussage, die man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen muss:

„Die neue Regierung unter Präsident Macron strebt nun an, diesen Wert noch zu übertreffen und bis Mitte des Jahrhunderts die Klimaneutralität Frankreichs zu erreichen.“

Bis zum Jahr 2050 hat sich Frankreich dazu verpflichtet seine Treibhausgasemissionen gegenüber 1990 um 75 % zu reduzieren (dies entspricht ca. 140 MtCO2eq bis 2050). Zum Vergleich sind wir in Deutschland gerade etwas unschlüssig, wohin die Reise eigentlich hingehen wird.

„Wirkung der CO2 Steuer in Frankreich“ weiterlesen

blog.stromhaltig im Talk mit dem CIOKurator

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Wenn Stefan und Gunnar vom CIOKurator etwas Interessantes über den Weg läuft, dann posten und verlinken, kuratieren und kommentieren sie diese Informationen für ihre Zielgruppe: CIOs, IT Entscheidungsträger und “Influencer”. In diesem Zusammenhang kam es auch zum Talk über die Blockchain Anwendung in der Energiebranche, welche als FirstMover gilt.

Für was zahlen wir bei der EEG-Umlage?

Bei jeder Kilo-Watt-Stunde, die ein nicht-privilegierter Bürger in Deutschland aus dem Stromnetz entnimmt, fällt die sogenannte EEG-Umlage in Höhe von 6,792 Cent an. Auf welche Erzeugungsarten wird dieser Betrag aufgeteilt?

Entwicklung der EEG-Kosten nach Erzeuger
Entwicklung der EEG-Kosten nach Erzeuger

Man kann aus der prozentualen Verteilung recht gut erkennen, wie sich die politische Wetterlage auf die EEG-Umlage auswirkt. In den letzten Jahren stand auf der EEG-Gewinner die großen Windparks auf dem Meer. Deren Investoren dürften sich über eine satte Rendite aus der EEG-Umlage freuen. Auf der Seite der Verlierer findet sich die Photovoltaik, welche zu Hochzeiten mehr als die Hälfte der über die Umlagenhöhe verantwortete und wahrscheinlich im kommenden Jahr unter ein Drittel fallen wird.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen