Es ist wirklich ärgerlich, wenn man im Discounter versehentlich die falsche Fassung für die Birne zu Hause gekauft hat. Abhilft schafft natürlich, wenn man die alte Birne mitnimmt. Alternativ gibt es hier eine übersicht über die gebräuchlichsten Größen, und wie man diese erkennen kann.

E27 – Der Klassiker
[amazon_link id=“B0044DEE6U“ target=“_blank“ container=“tzright“ container_class=“tzright“ ]Ecobulb 4491503 Energiesparlampe 20 W E27 220-240 V warmweiß[/amazon_link] Die E27-Fassung ist der absolute Standard. Ob Wohnzimmerlampe oder Treppenhaus, man findet diesen Sockel dort, wo man auch 60W oder 100W Glühbirnen verwendet hat. Lediglich bei geringer Lichtleistung – wie bei einer Nachttischlampe – findet man den E14 Sockel.

E14 – Kerzenform für etwas Licht
[amazon_link id=“B004EYCRUO“ target=“_blank“ container=“tzright“ container_class=“tzright“ ]E14 Energiesparlampe in kompakter Spiralform von parlat (warm-weiß, 230 Volt AC, super mini, Ersatz für 47 Watt Glühbirne, Leuchtmittel, ESL, Kompaktleuchtstofflampe, 230V)[/amazon_link] Im Gegensatz zum E27-Sockel hat diese Form ein etwas kleineres Gewinde. Zu Zeiten von traditionellen Leuchtmittel wurde der E14 Sockel hauptsächlich bei Nachttischlampen oder als Zusatzlicht im Wohnzimmer eingesetzt. Bekannt ist vorallem die Kerzenform, in der es dieses Leuchtmittel gibt. Von der Leistung ist es bis 40W ausgelegt.

G10 / GU10 – Hochvolt Deckenspots
[amazon_link id=“B0052CFU60″ target=“_blank“ container=“tzright“ container_class=“tzright“ ]Osmot Ecolight SO1430 High-Power LED für GU10-Fassung 4.2 Watt[/amazon_link] Der GU10 Sockel für Kompaktleuchtmittel kommt vorallem in typischen Halogenspots vor, die keinen Trafo haben (Hoch-Volt). Im Gegensatz zu Nieder-Volt Sockeln (GU5) kann man diese Fassung am besten durch seine zwei stabilen Stifte erkennen, die am Ende eine Verdickung haben. Diese Verdickung führt dazu, dass man das Leuchtmittel leicht reindrehen muss.

GU5.3 – Niedervolt Deckenspots
[amazon_link id=“B00403RWCC“ target=“_blank“ container=“tzright“ container_class=“tzright“ ]60 LED 12V 2,5 W Daylight warmweiß warm weiss Leuchtmittel MR16 GU5.3 Lampe Licht Leuchte Birne Halogen Ersatz Energie sparen[/amazon_link] Kommen bei Halogenspots ein Trafo zum Einsatz, so handelt es sich um Niedervolt Leuchtmittel. GU 5.3 Sockel erkennt man an zwei Stiften am Ende, die keine Verdickung haben. Dadurch lassen sie sich auch nur einstecken (ohne Drehen!). 

Schaltet man eine herkömmliche Energiesparlampe ein, so wird diese zunächst vorgewärmt, weshalb es etwas dauert, bis die Helligkeit voll verfügbar ist. Etwas schneller geht es mit Warmstart Leutchmittel, bei denen durch ein in die Energiesparlampe eingebautes Teil sofort die Helligkeit erzeugt werden kann. Diese Warmstarter sind leider etwas teurer, lohnen sich aber, wenn man über einen Einsatz im Treppenhaus, bei Bewegungsmeldern (Garage) oder anderen Plätzen mit häufigen kurzen Schaltenzyklen.

Der Mehrpreis rentiert sich über die Gesamtlaufzeit, da der Verschleiß geringer – und somit die Lebensdauer länger ist.

[amazon_carousel widget_type=“ASINList“ width=“600″ height=“200″ title=“Warmstart Energiesparlampen“ market_place=“DE“ shuffle_products=“True“ show_border=“True“ asin=“B004HUCANO, B003HIJOPE,B003HIIP4A,B004KBIW32″ /]

Bei LED-Leuchtmittel braucht man diese Unterscheidung übrigens nicht vorzunehmen.

Das Handelsblatt veröffentlichte heute den Zusammenhang, dass das Sparen von Strom im Inland nur den Export fördert…

So führt ein dauerhaftes Stromsparen deutscher Privathaushalte langfristig zu niedrigeren Erzeugungskapazitäten. Denn bei sinkenden Großhandelspreisen im In- und Ausland scheiden teure Kraftwerke langfristig aus dem Markt aus.
via Klima-Orakel: Hilft Stromsparen der Umwelt oder dem Stromexport? – Energie + Umwelt – Technologie – Handelsblatt.

Aus Sicht der Nachhaltigkeit ist dies natürlich etwas kurz gefasst. Wird auch in den anderen Ländern gespart, so kommt es insgesamt zu einer Marktveränderung.

[amazon_enhanced asin=“B002VJJVBM“ container=“tzright“ container_class=“tzright“  price=“All“ background_color=“FFFFFF“ link_color=“000000″ text_color=“0000FF“ /]

Egal ob Geschirrspüler oder Waschmaschine, generell sollten diese Geräte immer voll beladen werden, denn die Energiemenge die benötigt wird, um das Wasser zu erwärmen, ist nahezu gleich. Auch rechnen sich Neugeräte recht schnell, die im Schnitt rund 30% weniger Strom verbrauchen, als ein Gerät von vor 10 Jahren. Bedenkt man, dass ein Spülgang rund 50 Cent kostet, ist die Investition in ein Neugerät somit nach etwas mehr als einem Jahr rentabel.

Die Adventszeit ist zumindest in unseren Breiten die dunkelste Zeit des Jahres. Kein Wunder, dass viele Haushalte in der Weihnachtszeit beleuchtet sind. Doch egal ob innen oder im Freien, die Beleuchtung verbraucht Strom.

[amazon_carousel widget_type=“SearchAndAdd“ width=“600″ height=“200″ title=“Zeitschaltuhren“ market_place=“DE“ shuffle_products=“True“ show_border=“False“ keywords=“Zeitschaltuhr“ browse_node=““ search_index=“Electronics“ /]

Um der Beleuchtung grenzen zu geben, lohnt es sich ein paar Euro in eine Zeitschaltuhr zu investieren.