Eine smarte Idee hat der Warmablog veröffentlicht: Kälteakkus zum Stromsparen. Die Idee klingt besonders in der kalten Jahreszeit verlockend, denn ein Kühlschrank hat ca. 4-7 Grad, eine Temperatur, die zur Zeit ohne Probleme in der Nacht erreicht werden. Wieso nicht Kühlakkus verwenden um die Kälte von draußen in den Kühlschrank zu holen? Warum es sich bei einem A+++ Gerät vielleicht nicht lohnt, erfährt man im Beitrag.

[amazon_enhanced asin=“B0041RQWD2″ container=“tzright“ container_class=“tzright“ price=“All“ background_color=“FFFFFF“ link_color=“000000″ text_color=“0000FF“ /]

Versteckte Stromfresser sind schwer zu finden, wenn man lediglich den Stromzähler hat, bei dem der Verbrauch abgelesen werden kann. Messgeräte zur Verbrauchsmessung und Energiekostenerfassung helfen hier weiter und liefern eine 100% Transparenz für jedes Haushaltsgerät. Zu empfehlen sind diese Zwischenstecker bei allen Geräten mit einem Vebrauch >20 Watt, die einen Stecker besitzen. Geräte mit 3-Phasenanschluss, wie zum Beispiel der Herd, werden  nicht unterstützt.