29.04. Flaute Dienstag – die Stromversorgung hält.

Der 29.04.2014 wird wohl als Flaute Dienstag in die Netzgeschichte eingehen. Zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr des Tages lag die Stromerzeugung aus Windkraft nahezu am Boden. Erst in den Abendstunden normalisierten sich die Einspeisemengen auf das gewohnte Niveau. Windkraft deckt sehr viele Teile der Grundlast ab. Mit einer Verfügbarkeit von deutlich über 50% der …

29.04. Flaute Dienstag – die Stromversorgung hält. Weiterlesen »

Warten Dinos auf die Landreform?

Schwaben. Als es vor einigen Jahrhunderten noch deutlich weniger Bevölkerung gab, konnte man es sich erlauben, dass Erbe zu gleichen Teilen an seine Nachkommen zu verteilen. Doch irgendwann wurden die geerbten Felder zu klein um wirtschaftlich betrieben werden zu können. Es kam zu Auswanderungen, Armut, aber auch zur Industrialisierung. Noch nie wurde in Deutschland soviel …

Warten Dinos auf die Landreform? Weiterlesen »

Demonstrator – Hybridmarkt

Wie soll das eigentlich funktionieren, dass man sich bei einer PV/Windkraftanlage einmieten kann, einen Teil seines Strombedarfs von dort deckt – und den Rest wie gewohnt über seinen gewohnten Versorger? Es bedarf einer Änderung der Kommunikation zwischen Energieversorgungsunternehmen (EVU) und dem Stromkunden. Viele Anbieter haben bereits heute einen Bereich auf ihrer Webseite, bei denen die …

Demonstrator – Hybridmarkt Weiterlesen »

Blog.Stromhaltig bewirbt sich beim Energiewendepreis 2014

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband (DSGV) sammelt die besten Ideen von Privatpersonen zu Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Bis Ende Mai können Vorschläge eingereicht werden, die dann auf der Kampagnen-Webseite  vorgestellt und zur Diskussion stehen. Die Energiewende fängt zu Hause an.  Jenseits der politischen Debatte rund um das Thema muss Deutschland  bis zum Jahr 2050 die Hälfte …

Blog.Stromhaltig bewirbt sich beim Energiewendepreis 2014 Weiterlesen »

Mit Popcorn und Cola über Braunkohle und Pumpspeicher nachgedacht

Der Bedarf an Pumpspeicherkraftwerken ist so alt wie das Stromnetz selbst.  Etwa 9,2 GW können diese Seen bei Vollast in das Netz einspeisen. Das Bild zum Beitrag zeigt eine Zeichnung aus dem Jahre 1955, die im Ausstellungsraum in Kaprun hängt. Bereits damals war die fehlende Regulierbarkeit von fossilen Kraftwerken ein Problem. Ein Puffer/Speicher musste her. Mal …

Mit Popcorn und Cola über Braunkohle und Pumpspeicher nachgedacht Weiterlesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen