Kann es einen sexy Stromzähler geben?

Dank Kathrin Hoffmann von Windwärts wissen wir, dass die Kommunikation rund um die Energiewende nicht sexy ist. Wie soll ein Gerät, welches technisch ist, für dessen Werte man auch noch zahlen soll, sexy sein? blog.stromhaltig will es wissen: Kann man einen „Sexy Stromzähler“ schaffen. In Kooperation mit dem unabhängigen Messstellenbetreiber Discovergy soll ein Community-Zähler geschaffen werden. Nein: Kein …

Kann es einen sexy Stromzähler geben? Weiterlesen »

Explosion in Staudinger Kraftwerk (Großkrotzenburg)

Verschiedene Medien melden am Morgen, dass es gestern Abend um 19:15 Uhr im Block 5 des Kraftwerk Staudinger zu einer Dampfexplosion kam . Wie RP-Online meldet, ist zunächst ein Kessel undicht geworden. Mit 510 MW ist Staudinger 5 das größte Kraftwerk in Hessen. Befeuert wird die 1992 erbaute Anlage mit Steinkohle. Der Betreiber E.ON will im …

Explosion in Staudinger Kraftwerk (Großkrotzenburg) Weiterlesen »

100% Vollversorgung aus Erneuerbaren im Jahre 2014 – Fester Strompreis bis 2034

In der Reihe der Marktmodelle für die Stromversorgung der Zukunft soll es heute um ein sehr einfaches Ziel gehen: Verstaalichen! Man nehme sämtlichen Strom aus Wind und Solaranlagen und gehe davon aus, dass es dem Volke gehört und nur an private Haushalte geliefert wird. Dieses Volk muss die Kosten tragen – dieses Volk darf davon …

100% Vollversorgung aus Erneuerbaren im Jahre 2014 – Fester Strompreis bis 2034 Weiterlesen »

Stiftung für Atomkraft?

Nach Bericht des Spiegels wollen drei der vier großen Stromkonzerne in Deutschland ihre Atomkraftwerke in eine öffentlich-rechtliche Stiftung umwandeln und so an den Staat quasi verschenken. Warum jetzt? Mit Sicherheit liegt es nicht an den Demonstrationen gegen Atomkraft, die am Wochenende stattgefunden haben (blog.stromhaltig berichtete). Viel mehr dürfte es an einem massiven Bedeutungsverlust liegen.

Schwache Bilder der Anti-Atomkraft Demo

Am Samstag den 10.05.2014 war sie also, die große Energiewende Demo in Berlin. Nach Angaben des Tagesspiegels kamen 12.000 Besucher, die gegen Atomkraft und für die Energiewende demonstrierten. Zeitgleich demonstrierten 76.000 Besucher für ein besseres Spiel der Hertha BSC gegen die Borussia Dortmund. Nicht einmal 0,5% der Bevölkerung der Hauptstadt konnten aktiviert werden, obwohl Campact und Co. …

Schwache Bilder der Anti-Atomkraft Demo Weiterlesen »