Stadtwerke Tagung 2013 – Integration der kommunalen Stromerzeuger in die Energiewende

Give A Way des Award Sponsors Trianel
Give A Way des Award Sponsors Trianel

Der erste Tag der 17. Stadtwerke Tagung ist vorüber – am Abend bleibt eine Balance zwischen zwei Welten.

Organisiert von Euroforum treffen sich die vom 14.05. bis zum 16.05.2013 die Stadtwerker im Inter Continental Hotel in Berlin. Geboten wird ein sehr umfangreiches Vortragsprogramm, welches beeindruckend die Unterschiedlichkeit der Stadtwerke im Jahre 2013 wiederspiegelt. Die Fragen ähneln sich – die Antworten sind denkbar unterschiedlich. Stadtwerke als Vorreiter und Nachfolger der dezentralen Energiewende zugleich. Eine gesellschaftliche Veränderung, die bei den kommunalen Energieversorgern für  einen kräftezehrendes Wechseln zwischen Anhängsel der Übertragungsnetzbetreiber in der zentralen Versorgung – und wichtiges Bindeglied zu den Endkunden bei der Energiewende – führt. Da wundert es nicht, dass Award Sponsor Trianel als Auslage in der Vortragsreihe  Erneuerbare Energien eine Briefmarke mit dem Bild des Kohlekraftwerks Lünen ausgelegt hat.

„Stadtwerke Tagung 2013 – Integration der kommunalen Stromerzeuger in die Energiewende“ weiterlesen

Verteilnetzbetreiber: Die verpasste Frist zum §§27 StromNEV

Die Veröffentlichungspflichten nach §§ 27 StromNEV und GasNEV bleiben hiervon unberührt. Die relevanten Daten sind fristgerecht zum 1. April 2013 auf der Internetseite der Netzbetreiber zu veröffentlichen. (Quelle: Bundesnetzagentur)

Tools wie der Strommix Navigator leben von Daten. Eine Quelle sind die Informationen, die von den Netzbetreibern nach §§27 StromNEV bereit gestellt werden müssen. Ein Blick auf die Betreiber hier im Umkreis zeigt, dass bislang nur wenige ihre Seiten aktualisiert haben.

„Verteilnetzbetreiber: Die verpasste Frist zum §§27 StromNEV“ weiterlesen

Strom im Elsenztal 2014

Als großer Stromnetz-Coup wurde die Idee zur Neuvergabe der Stromnetzkonzession der 11 Gemeinden im Elsenztal bereits im Mai 2012 gefeiert, nachdem sich die Gemeinden bereits vorab für ein koordiniertes Vorgehen bei den auslaufenden Verträgen verständigt hatten.  In der Zwischenzeit haben die Gemeinderäte die bestehenden Konzessionsverträge auf ein einheitliches Datum verlängert und damit ein Projektziel gesetzt. Bis zum 31. Dezember 2013 muss der Betrieb der Stromnetze in Bammental, Epfenbach, Eschelbronn, Gaiberg, Lobbach, Mauer, Meckesheim, Neidenstein, Spechbach, Wiesenbach und Zuzenhausen geregelt sein.

„Strom im Elsenztal 2014“ weiterlesen