Fridays For Future protestiert gegen RWE Aktienkauf der Stadtwerke Krefeld und bittet STROMDAO-Chef um Hilfe

Die Stadtwerke Krefeld AG argumentiert, dass nach dem Verkauf aller erneuerbarer Energieerzeugung der E.ON an die RWE der Konzern zum viertgrößten Erzeuger erneuerbarer Energien weltweit geworden ist. Deshalb sei es gut, in RWE Aktien zu investieren, um die Energiewende voranzubringen. Fridays for Future fragt, warum die 2,4 Millionen Euro nicht in regionale erneuerbare Energieerzeugung investiert worden ist. […]

Transparenz bei Ökostrom

Im Jahre 2018 hatte die EU eigentlich ein Gesetz auf den Weg gebracht, welche den Verbrauchern einen besseren Einblick in die Erzeugung ihres Stroms geben sollte. Ein wichtiger Schritt für mehr Transparenz beim Ökostrom. Zwei Jahre später sind noch wenige Projekte im Produktivbetrieb und noch immer erscheint die Meinung zu bestehen, dass für echte Klimaneutralität […]

Was passiert nach dem Auslaufen der EEG-Umlage?

In wenigen Monaten werden die ersten Photovoltaik und Windkraftanlagen aus dem sicheren Hafen der EEG-Umlage entlassen und müssen sich in der turbulenten „freien Wirtschaft“ behaupten. Wer sich nicht mit Begriffen wie Direktvermarktung, Virtuellen Kraftwerken und Power Purchase Agreement (PPA) herumschlagen möchte, dem sei eine kleine Analogie aus der Landwirtschaft an die Hand gegeben.

Warum ich nicht müde werde zu erzählen, wo der Strom herkommt…

Gerade Menschen, die bewusst einen Ökostromtarif beziehen, haben sich zumindest irgendwann einmal Gedanken gemacht, wie es hinter der Steckdose weitergeht. Jetzt, wo es wieder kälter wird, wundert sich irgendwie niemand, wenn der Schornstein am Kraftwerk genauso raucht wie vor 10 Jahren