Groß Eigenverbraucher: Wärmepumpe

Vorausschauender Betrieb einer Wärmepumpe

EBUS> write -c mc OperatingMode eco

Der Betrieb einer Wärmepumpe ist in den meisten Fällen etwas, was eben läuft. Sind die Parameter einmal eingestellt, dann verrichtet die Heizung ihre Tätigkeit ohne ein Dazutun des Besitzers. Schnell findet man heraus, dass die Pumpe nur in die Vergangenheit schauen kann und nicht in die Zukunft. Der Außentemperaturfühler misst fleißig den aktuellen Wetterzustand, aber hat keine Ahnung, ob morgen Kaltluft kommt oder der Sommer etwas Kühlbetrieb verlangt. Sobald man eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hat, und deren Strom möglichst weit nutzen möchte, wird es langsam komplex. Damit man den Überblick nicht verliert, hat blog.stromhaltig einige generellen Schritte zusammengetragen, die den Aufbau einer smarten Wärmepumpe erlauben.

„Vorausschauender Betrieb einer Wärmepumpe“ weiterlesen

Router als Zimmerheizung 1

Router als Zimmerheizung

Der Bund der Energieverbraucher kann seinen Mitgliedern an manchen Orten in Deutschland eine Wärmebildkamera ausleihen.  Diese Ausleihe ist zwar auf einige Tage (zum Beispiel Wochenende) beschränkt, reicht aber aus, um deutlich mehr auszuprobieren und auszuwerten, als dies ein klassischer Energieberater bei einer Thermographie macht.

Im Sommer ist die Temperaturdifferenz im Freien und im Raum zu gering, als dass man die Isolation des Hauses/Wohnung nach Schwachstellen untersuchen kann. Was man allerdings auch im Sommer sehr gut machen kann, ist eine Untersuchung der Elektroverkabelung und der Geräte. Erstaunlich, was da alles zum Vorschein kommt… „Router als Zimmerheizung“ weiterlesen

Geothermiekraftwerke - Fluch und Segen 2

Geothermiekraftwerke – Fluch und Segen

Landau in der Pfalz ist in diesem Jahr Veranstalter der Landesgartenschau Rheinland-Pfalz. Mitten in das Gelände integriert ist das bereits vor 16 Monaten stillgelegte Geothermiekraftwerk Landau. Im Jahre 2009 gab es ein Erdbeben, welches auf das Kraftwerk zurück geführt wird und zeigt, dass es sich um einen Eingriff in die Natur handelt, welcher auch den Unmut der Anwohner mit sich bringt. In Trebur (Hessen) entsteht gerade ein weiteres Geothermie-Kraftwerk, welches ab dem Jahre 2017 Energie aus dem Boden ziehen soll. Die Fehler von Landau werden im Bürgerdialog adressiert, wie Susanne von Umspannen ausführt.

geothermie_und_fracking

Aktuell gibt es  8 Geothermie-Kraftwerke verteilt auf die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz. Keines dieser Kraftwerke erreicht eine elektrische Leistung von mehr als 10 MW.

„Geothermiekraftwerke – Fluch und Segen“ weiterlesen