Energie Cloud

Geräte arbeiten (autark) mit Strompreis

Das SmartHome bietet nicht nur Chancen für die Überwachung  und kann als Waffenschmiede dienen. Nein, das intelligente ZuHause bietet auch einen Gewinn an Komfort und erlaubt es den Heimgeräten ihre Stromrechnung selbst zu bezahlen.  Ist ja wohl auch das Mindeste… Zynismus beiseite. Stromtarife, die sich an der aktuellen Marktlage oder der Erzeugung anpassen, gibt es …

Geräte arbeiten (autark) mit Strompreis Weiterlesen »

Drei Ebenen der Blockchain für die Energiewirtschaft #digiEwende

Auch in Zukunft wird der Strom aus der Steckdose kommen, soweit ist sicher. Die Blockchain Technologie hat aber das Potential im Hintergrund etliche Dinge zu beschleunigen und dynamischer zu gestalten. Macht man allerdings etwas anders wie bisher, dann gibt es immer auch Kritik, weil es eben nicht so ist, wie man es gewohnt ist. Die Digitalisierung der …

Drei Ebenen der Blockchain für die Energiewirtschaft #digiEwende Weiterlesen »

BDEW zeigt auf, wie unrentabel Solarthermie ist

Bereits viele Jahre regelt das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (Wikipedia), dass beim Neubau oder der Sanierung von Wohnraum auch ein Anteil an Energie aus Erneuerbaren Quellen stammen muss. Um die Auflagen zu erfüllen greifen viele Häuslebauer zur scheinbar günstigsten Lösung, der Solarthermie. Per Kollektoren auf dem Dach wird das Nutzwasser des Hauses erwärmt. Glaubt der aktuellen Pressemeldung des BDEW zum Thema …

BDEW zeigt auf, wie unrentabel Solarthermie ist Weiterlesen »

Das Internet der Dinge beim Buchhändler – IoT von Amazon

Mit AWS IoT gibt es einen  weltweit verfügbaren Datendienst von Amazon, welcher es sich wie eine Liste von Buzzwords für die Zukunft des Internet der Dinge (IoT) anhört. Im Gegensatz zu anderen Systemanbietern werden in der Cloud vom Buchhändler beliebte Schwachstellen gleich im keim erstickt: High-End-Skalierbarkeit Verschlüsselung (End-To-End möglich!) Vielfalt von Protokollen Flexibles Management von …

Das Internet der Dinge beim Buchhändler – IoT von Amazon Weiterlesen »

Keine Angst vor fehlendem Datenschutz bei Smart-Metern – Verteilnetzbetreiber können einfach nicht…

Groß ist die Angst, dass die Gewohnheiten und Gepflogenheiten in der geschützten Privatsphäre der eigenen Vier-Wände in fremde Hände gelangt. Durch den Zwang zum Einbau von sogenannten Smart-Metern sehen Verbraucherschützer (zurecht) eine Gefahr. Doch wie das Beispiel des Verteilnetzbetreibers Syna GmbH (100% Tochter der Süwag) zeigt, braucht man wirklich keine Angst haben, dass eine Digitalisierung …

Keine Angst vor fehlendem Datenschutz bei Smart-Metern – Verteilnetzbetreiber können einfach nicht… Weiterlesen »