Dinosaurier

Dienstwagen und die E-Mobilität

Bei einem Verbrenner ist die Welt geregelt. Das Produkt Dienstwagen ist bei den Leasing-Anbietern soweit standarisiert , dass es für die Beschaffung und Abwicklung meist keine Human-Interaktion bedarf. Soll die Unternehmensflotte auf E-Mobilität umgestellt werden, so sieht es düster aus. „Für rund jedes vierte Unternehmen (29 Prozent) spricht der Aufwand, E-Autos in den bestehenden Fuhrpark …

Dienstwagen und die E-Mobilität Weiterlesen »

Nachrichten, die man am 30. Jahrestag von Tschernobyl

Am 26. April 1986 ereignete sich in Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl eine Nuklearkatastrophe, von der man eigentlich annehmen müsste, dass die Menschheit etwas gelernt hätte. Dem scheint allerdings nicht so zu sein, wenn man zwei Meldungen des Tages aus den ARD Redaktionen liest:  Neubau eines Atomreaktors in der Ukraine. Mit am Start die Baufirma Electrabel, …

Nachrichten, die man am 30. Jahrestag von Tschernobyl Weiterlesen »

Mitzeichnen: Bedarfsgerechte Hilfsfristen für Kraftwerksbetreiber

 Wer den Notruf wählt, der erwartet, dass jemand kommt. Dafür muss man im voraus Geld in die Hand nehmen, um die notwendige Sicherheit zu schaffen. Sobald der Empfänger des Notrufes ein Privatunternehmen ist, muss dieser für seine Bereitschaft entlohnt werden, dass wissen auch einige Kraftwerksbetreiber und setzen im Strommarktgesetz einen Kuhhandel durch: Wählt das Stromnetz …

Mitzeichnen: Bedarfsgerechte Hilfsfristen für Kraftwerksbetreiber Weiterlesen »

Nachgefragt: Sicherheitsbereitschaft – Zwischen güldener Abwrackprämie und latenter Versorgungssicherheit

„Ein Hartz IV für Kraftwerke wird es mit uns nicht geben“, meinte einst ein Hinterbänkler im Bundestag, nachdem er auf die Vergütung der Betreiber im Falle von Kraftwerksstilllegungen angesprochen wurde. Die Realität ist, dass Kraftwerke im Privatbesitz sind, die Politik lediglich mit Anreizfaktoren (Bestechungsgeldern) es schafft etwas zu verändern. Die Klimaziele bis 2020 können nur …

Nachgefragt: Sicherheitsbereitschaft – Zwischen güldener Abwrackprämie und latenter Versorgungssicherheit Weiterlesen »

Aus 4 mach 3 – Der Schwund der Größen

Die deutsche Energieszene schwindet. Genau gesagt, wird die Anzahl der Konzerne im Zentrum der Macht-Vereinheitlichung kleiner. Die Energie Baden-Württemberg (EnBW) ist aus gutem Grund aus dem Fokus der „Großen“ verschwunden. Zuletzt hatte das Satire-Magazin Extra3 mit der Bildunterschrift „Energiekonzerne nagen am Hungertuch“ lediglich E.ON, Vattenfall und RWE genannt. Ein Trend, der bereits im November 2015 in …

Aus 4 mach 3 – Der Schwund der Größen Weiterlesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen