flexibles_eeg

Einer der großen Vorteile von Blogs ist es, dass man einen Diskurs offen austragen kann und andere Leser mit ins Boot holen kann. So geschehen als Reaktion auf die Aufforderung das Erneuerbaren Energie Gesetz (EEG) abzuschaffen hier im Blog durch Kilian Rüfer in seinem Beitrag EEG abschaffen? Über Timing und Murks.

Die Realität wird ohnehin anders aussehen, da freier Markt eine Illusion ist und in der Ausprägung des Strommarktes auch noch in einigen hundert Jahren die Agnostiker beschäftigen wird. Um noch etwas weiter in die Philosophie abzutauchen zwei Axiome:

  • So wie es heute ist, wird es morgen nicht sein. Übermorgen wird es nicht so sein, wie es morgen gewesen ist.
  • Strommarkt ist die gesamte Ökonomie von der Erzeugung bis zum Verbrauch. Der Empfänger eines jeden Cents, den der Stromkunde zahlt. Aber auch jeder Geldfluss, der aus anderen Quellen (Steuergeldern, Ablasshandel, Emissionsgeschäfte, Korruption, etc… ) kommt und indirekt Einfluss auf den Strommarkt nimmt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.
preview

Der Tag, an dem nichts geschah, war der 17. Oktober 2015. Im Beobachtungszeitraum von über einem Jahr wurde dieses Datum identifiziert als der Tag mit der geringsten Einspeisung aus Sonnenenergie und Windkraft.  Die Werte dieses Tages dienen als Ausgangspunkt, um die Frage nach der Zuverlässigkeit der Stromversorgung zu ermitteln.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.
marktmodell

Am kommenden Sonntag ist in einigen Bundesländern Landtagswahl. Ein Happening, bei dem es im Marketing der Parteien dieses mal ein Thema nicht gab: Energiewende. Doch, bei der Alternativen für Deutschland findet man ein Plakat mit der Aufschrift „Erfolg der Energiewende auf der Stromrechnung ablesen“. Habe ich gemacht! Strompreis konstant über die letzten 3 Jahre.

Schaut man sich die Posten allerdings genauer an, so stellt man fest, dass man für den Strom immer weniger zahlt – jedoch für die Netzentgelte immer mehr. Die Umlage? Die ist bislang fast unverändert. Unterm Strich zahle zumindest ich hier in Baden-Württemberg/Rhein-Neckar-Kreis konstant viel für die elektrische Energie, die ich zukaufen muss.

Mit diesem Wissen ausgestattet, kam am Montag der Beitrag „Trotz sinkender Börsenpreise – Strom in Deutschland wird teurer“ in der FAZ über den Ticker. Nach mehrfachem Lesen, darf man schon fragen, ob man von der AfD eigentlich Geld bekommt – oder nur sympathisiert?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.
glaskugel2016

Das letzte Jahr brachte bei blog.stromhaltig besonders das Thema Strommarkt und Braunkohlevertrstromung zum Vorschein. Am Ende des Jahres kam dann die Serie Smarte Verunsicherung, welche etwas Hintergründe zur Sicherheit hinter den Smart-Homes und den Smart-Grids bringen sollte.

Was erwartet uns im Jahre 2016? Welche Richtung nimmt die Stromwende in Deutschland?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blog.
paris

Alles schaut auf die Stadt der Liebe, des Terrors und ab Montag auch der Welt-Klimakonferenz. Per Crowd-Funding wird  sichergestellt, dass der interessierte Ökojunkie hautnah dabei sein kann. Endlich handeln, fordern die Blogger bei der SMA. Ganz ehrlich: Wir wissen doch jetzt schon, dat wird nix…

Klimakonferenz um Klimakonferenz das gleiche Schauspiel. Im Zeitalter des Internets aus der ganzen Welt Medienvertreter einfliegen zu lassen, ist ein Desaster. Die Politiker ebenfalls. Es kennt jeder die Bilder von schmelzenden Gletschern und Polen. Ja, es muss gehandelt werden – aber die Klimakonferenz ist dafür der falsche Rahmen.

Weiterlesen