Geräte arbeiten (autark) mit Strompreis

Das SmartHome bietet nicht nur Chancen für die Überwachung  und kann als Waffenschmiede dienen. Nein, das intelligente ZuHause bietet auch einen Gewinn an Komfort und erlaubt es den Heimgeräten ihre Stromrechnung selbst zu bezahlen.  Ist ja wohl auch das Mindeste…

Zynismus beiseite. Stromtarife, die sich an der aktuellen Marktlage oder der Erzeugung anpassen, gibt es mittlerweile einige. Es fehlt nicht an Preissignalen, welche die Smarten-Geräte des vernetzten Eigenheims noch intelligenter machen, da sie dem Besitzer ganz nebenbei eine „fette Beute“ im Geldbeutel bescheren.

Damit all diese smarte Dynamik überhaupt funktioniert, muss autonom ein (Kauf-)Vertrag zwischen Gerät und dem Markt zustande kommen. Die meisten Stromanbieter bieten solche Funktionen heute an. In diesem Beispiel wird die Schnittstelle von STROMDAO verwendet, welche  in abgewandelter Form auch bei den anderen Stromanbietern vorhanden ist.

„Geräte arbeiten (autark) mit Strompreis“ weiterlesen

Erfindung der Monetarisierung für Netzdienlichkeit

So langsam glaube ich wirklich, dass wir bei der STROMDAO etwas vollständig Neues, Undenkbares, Waghalsiges, Verrücktes erfunden haben: DIE NETZDIENLICHKEIT

Naja, es gibt schon einige Treffer bei Google zu diesem Begriff, allerdings beziehen sich diese auf ganze Gebäude oder auf Vorschläge zu weiteren Bestrafungen von Stromkunden. Eine Belohnung in einem Stromtarif – unvorstellbar…

„Erfindung der Monetarisierung für Netzdienlichkeit“ weiterlesen

Erster Autostromtarif, der Netzdienlichkeit belohnt

Die STROMDAO beweist mit ihrem neuen Autostromtarif für private Haushalte, dass die Elektromobilität ein wichtiger Baustein der Energiewende sein kann. In der politischen Diskussion wird stattdessen oft künstlich ein Gegensatz zwischen der Energiewende und dem angestrebten Ausbau der Elektromobilität konstruiert. So wird beispielsweise ein langsamerer Ausstieg aus der klimaschädlichen Stromerzeugung mit dem Hinweis gefordert, dass der von Elektroautos benötigte Autostrom künftig zusätzlich erzeugt werden müsse. Dieses Argument verkennt, dass das wahre Problem nicht die Menge des insgesamt in Deutschland produzierten Stroms ist, sondern der zeitliche Verlauf des täglichen Strombedarfs. Genau für dieses Problem bietet der Autostromtarif der STROMDAO eine überzeugende Lösung an.

  • Ein Angebot speziell für private Stromkunden und Kleingewerbe
  • Keine Abschaltzeiten
  • Kein zusätzlicher Stromzähler notwendig
  • Bundesweit verfügbar
  • Prämie auf Netzdienlichkeit / Ressourcen schonende Autoladung

„Erster Autostromtarif, der Netzdienlichkeit belohnt“ weiterlesen

Weihnachtsmärchen: Die Geschichte der smarten E-Autos & der dummen Tarife

Inoffizielle Vorgeschichte zum Autostrom der STROMDAO

Geschichten versüßen so manche Abende in geselliger Atmosphere. Und die Weihnachtszeit ist Geschichtenzeit. Doch heute geht es nicht um Rotkäppchen und den bösen Wolf, sondern um Elektroautos und deren Stromtarife. Wir schreiben das Jahr 2017 und jeder Stromanbieter versucht mit medial hübsch aufbereiteten Stromtarifen den boomenden Markt der Elektroautobesitzer zu bedienen. Doch während man bei den E-Autos selbst schon kurz vom dem Durchbruch in Sachen autonomes Fahren steht – also dem iPhone auf Rädern  – sind wir bei den Autostromtarifen nunja beim Nokia 3310.

„Weihnachtsmärchen: Die Geschichte der smarten E-Autos & der dummen Tarife“ weiterlesen