Allgemein

Die wohl einfachsten Spartipps: Wäsche einweichen (und Reis)

Es gibt wahrscheinlich 1000 Möglichkeiten Strom zu sparen. Heute daher zwei Tipps, die ca. 20% an Energie einsparen, wenn man etwas vorausschauend handeln kann. Wäsche für ca. 20 Minuten einweichen vor dem Waschen. Durch die Verkürzung des Waschgangs wird weniger Energie verbraucht. Noch mehr spart man, wenn man das Wasser aus einem Kondenstrockner nimmt und …

Die wohl einfachsten Spartipps: Wäsche einweichen (und Reis) Weiterlesen »

Schmutzige Wolke beim Apfel, Minniweich und Buchladen

Der Betrieb einer Cloud benötigt Strom. Viele Strom…. doch woher kommt dieser Strom. Bereits beim Backuptag haben wir hier darauf hingewiesen, dass man sich bei Cloud-Produkten einmal die Frage nach der Nachhaltigkeit stellen sollte. Jetzt hat Greenpeace die verschiedenen Anbieter von Cloud-Computing untersucht. Das Ergebnis: Einige bekannte Namen nutzen lieber Kohle- oder Atomstrom.

Sparen für den Export

Insgesamt 6.000 Gigawattstunden hat Deutschland im letzten Jahr exportiert, so die Meldung im Hamburger Abendblatt. Da man sich diese Zahl kaum vorstellen kann, es sind 6.000.000 kWh – oder der Verbrauch von ~1.700 Haushalten.  Bedenkt man die Gesamtanzahl der Haushalte in Deutschland, so ist dies eher eine geringe Menge. In vielen Beiträgen wird auf den Beinahzusammenbruch …

Sparen für den Export Weiterlesen »

Hintergrund: Wie wird erkannt, ob mehr oder weniger Strom benötigt wird?

Nachdem hier schon häufiger über das Thema Stromeinspeisung berichtet wurde, wird es Zeit einmal vereinfacht zu erklären, wie eigentlich das Stromnetz in Europa gesteuert wird, d.h. wie ermittelt wird, ob mehr Strom benötigt wird (Kraftwerke an) oder Überkapazitäten vorhanden sind. Dabei geht es nicht um die Planung für die Zukunft, sondern über den aktuellen Augenblick …

Hintergrund: Wie wird erkannt, ob mehr oder weniger Strom benötigt wird? Weiterlesen »

Telekom und die Zuhausekraftwerke

Wie die Medien heute melden, möchte die Telekom in das Geschäft mit Energie einsteigen. Der Mann der bekannten TV Talkerin Maybrit Illner war vor einigen Jahren angetreten, neue Geschäftsfelder für den einstigen Telefon Monopolisten zu finden.  Das Geschäft mit Stromkapazitäten scheint da eigentlich sehr nahe liegend, da sehr lukrativ. In Zukunft möchte man ein Mini-Kraftwerk in die …

Telekom und die Zuhausekraftwerke Weiterlesen »