Allgemein

Windkraft: Netzlast reduzieren, Versorgung sichern. Methoden zur Verstetigung.

Strom soll fließen, auch wenn gerade mal kein Wind weht. Was sich wie ein Werbeslogan für ein konventionelles Kraftwerk anhört, kann vielleicht auch mit Strom aus den Windenergie funktionieren. Speichertechnologien sind hierfür ein Schlüssel. Am 4. Februar 2013 wurde die Kooperation zwischen Bosch und dem Bürgerwindpark BWP Braderup-Tinningstedt unterzeichnet und noch in diesem Jahr soll aus …

Windkraft: Netzlast reduzieren, Versorgung sichern. Methoden zur Verstetigung. Weiterlesen »

Vier Übertragungsnetzbetreiber – Vier PR Kommunikationsstrategien

„Je Schlechter eine Unternehmung läuft desto größer die Plauderei des CEOs“ (Rolf Debelli, Die Kunst des klugen Handelns, ISBN-13: 978-3446432055) 50 Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW sind die Namen der 4 Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB/TSO) in Deutschland, die dafür sorgen, dass der elektrische Strom quer durch die Republik befördert werden kann. Das Ausbau der Netze, die Umstrukturierung der Erzeugungsarten, …

Vier Übertragungsnetzbetreiber – Vier PR Kommunikationsstrategien Weiterlesen »

Brauchen wir wirklich eine Bremse für die EEG-Umlage?

Bundes Umweltminister Peter Altmaier hat nicht nur Kritik sondern auch Lob für eine einschneidende Reform der Umlage auf Erneuerbare Energie (EEG) bekommen. Anlagenbetreiber, die ihre Investitionsentscheidungen absichern wollen, sollen nun (stärker) zur Kasse gebeten werden. Bis August 2013 sollen die Änderungen verabschiedet sein, Wie der Pfalz-Express meldet, besteht aber Hoffnung, dass einzelne Bundesländer das Vorhaben im …

Brauchen wir wirklich eine Bremse für die EEG-Umlage? Weiterlesen »

Direktvermarktung von Strom – Januar 2013

Den erzeugten Strom selbst zu vermarkten bedeutet ein Stück Unabhängigkeit. 29.892MW an installierter Leistung werden Ende Januar 2013 bereits direkt vom Erzeuger an den Verbraucher verkauft. Ein noch relativ geringer Anteil, der lediglich dem Strombedarf von 1-2 Stunden von Gesamtdeutschland entspricht, dennoch eine Größe, die in den kommenden Jahren an Bedeutung zunehmen wird.

Rückgriff auf Kaltreserve wegen zuviel Strom?

In den kommenden Tagen wird es wohl sehr windig werden. Eigentlich nichts ungewöhnliches bei einem Wetterwechsel. Doch diesmal will zumindest der Übertragungsnetzbetreiber Tennet TSO vorbereitet sein, dass nicht wieder Strom verschenkt werden muss. Laut eines Beitrages bei der Welt  sollen Kaltreserven zwischen 1000 und 850 MW abgerufen werden. Dies entspricht etwas mehr als einem Drittel …

Rückgriff auf Kaltreserve wegen zuviel Strom? Weiterlesen »