Energiedaten und ihre Besonderheiten

In der Energiewirtschaft treffen zwei Arten von Daten immer aufeinander. Nur durch eine klare Trennung und einem Verständnis der Eigenarten lassen sich überhaupt IT-Systeme entwickeln, die einsatzfähig sind. Auf der einen Seite gibt es Messdaten von Sensoren (Zeitreihen) auf der anderen Seite Bewegungsdaten von Geschäftsvorfällen (Transaktionen). Bei unserem Anwendungsfall generiert der Stromzähler selbst einen Datenstrom von Messwerten, die an geeigneter Stelle zu Transaktionen werden. Es geht also um die Verarbeitung von Zählerständen in einem Datenstrom, die zu einem bestimmten Zeitpunkt als „Konsens“ für eine Transaktion dienen und dadurch eine eigene Identität (Persönlichkeit) bekommen. Transaktionen in der Informatik sind wohl definiert und besitzen eine sogenannte Transaktionsklammer, d.h. es wird abgegrenzt was in der Klammer – und somit Teil der Transaktion – ist uns was nicht. Bei einem Datenstrom hingegen existiert eine solche Klammer (Abgrenzung) nicht. Durch beobachten des Datenstroms und der Veränderung der darin transportierten Daten können Ereignisse identifiziert werden (Events), die wiederum der Beginn oder das Ende eine Transaktion (Klammern) darstellen.

Das Ablesen von Stromzählern in kurzen Zeitabständen erlaubt es deren Datenstrom für den Beginn und das Ende einer Transaktion zu nutzen (=Event). Es ist allerdings wenig hilfreich, wenn man aus jeden Datensatz/Ablesung immer eine Transaktion macht, nur weil man in konventionellen Energiewirtschaftssystemen lediglich Transaktionen kennt. In der Energiebranche führt dies zu etlichen Wirrungen, die man gerade beim Thema „Nutzen von Smart- Metern“ erkennt, bei dem viele in der Branche sich fragen, was sie eigentlich mit den ganzen Daten anfangen sollen, die der Sensor ihnen liefert. Die Antwort ist sehr einfach: Nichts! Wenigstens nichts, wenn sie nicht einer Transaktion zugeordnet werden können. Übertragen auf den konventionellen Vertrag, der an einem Tisch, mit Papier und Stift zwischen Vertragsparteien zustande kommt, werden die Sensordaten der Stromzähler nur benötigt, wenn diese auch zum Bestandteil des Konsens (gemeinsames Verständnis über den Vertragsgegenstand) dienen.

Im Falle des Ladevorgangs helfen die Stromzählerdaten eine Abgrenzung vorzunehmen. Zum einen zwischen Alice und dem Nutzer, der zuvor die Ladestation genutzt hat. Zum anderen zwischen Alice und Bob, um auf Seite von Bob abzugrenzen, welche CO2 Einsparung nun an Alice geht und welche an einen Dritten. Wegen einer gesetzlichen Änderung, die am 01.01.2022 in Kraft getreten ist, war im Jahr 2021 die ganze Problemstellung unter dem Schlagwort „Dritt Mengenabgrenzung“ in der Branche ein „Trending Topic“. Immer wenn es dabei um das Thema Messkonzept geht, dann handelt es sich eigentlich genau um die Problemstellung des setzen von Klammern in einer Transaktion.

Für die Umsetzung in unserem Projekt bedeutet dies allerdings, dass wir sehr genau hinschauen müssen, dass unsere Lösung „kompatibel“ zu dem ist, wie es der Rest der Branche macht. Wir haben dies erreicht, dass wir mit dem bereits genannten Node-Red auf ein Event-Management System setzen, welches genau darauf ausgelegt ist den Übergang zwischen Datenstrom und Ereignis in einer Transaktion zu modellieren. Hierbei ist eine Einordnung der Präsentationen entstanden sowie die Notwendigkeit eines „Busses“ abgeleitet worden.

Von einem Bus (Service Bus) spricht man, wenn es einen Kommunikationskanal gibt, auf dem mehrere Akteure angeschlossen sind und auf alle Nachrichten, die darüber gesendet werden hören und entsprechend reagieren (zum Beispiel durch das Senden einer neuen Nachricht). Der Vorteil eines Service-Bus ist, dass zusätzliche Komponenten/Akteure ergänzt werden können, die vielleicht erst zu einem späteren Zeitpunkt relevant werden.

Im Vergleich zum konventionellen Vertrag, der mit Papier und Stift zustande kommt, ist der Tisch das Bussystem. Die Vertragsverhandlung erfolgt „über den Tisch“ und die Partner tauschen vor der Unterschrift die Bedingungen des Vertrages aus, bevor sie ihre Unterschrift geben.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner