Ökostrom verkaufen. Aber wie schaut es bei den Anbietern im eigenen Unternehmen aus?

Es gibt rund 400 Anbieter von Ökostrom in Deutschland. Etwa 10 Anbieter bilden eine Art Spitze und teilen sich 80-90% des Kuchens. Gerade diese Anbieter haben ihre eigenen Labels und Zertifikate entwickelt, die den Verbraucher in die Irre führen sollen und nur wenig für Transparenz sorgen.

Der Begriff Ökostrom ist in Deutschland geschützt. Es darf kein Braunkohlestrom sein, und von daher ist es eigentlich egal, welchen Anbieter man nimmt. Eigentlich…

Schaut man bei der 2015 entstandenen UN-Aktion Climate Neutral Now vorbei, so findet man bekannte Brands wie die SAP, Microsoft, Sony oder die Commerzbank. Man findet allerdings auch nur zwei Ökostromanbieter: Innogy und die STROMDAO mit ihrem Produkt Corrently.

Was ist mit den anderen Anbietern wie EWS, Greenpeace Energy oder Naturstrom? Bekannt ist hier nur, dass sie gegenüber den Vereinten Nationen nicht darlegen konnten, wie sie ihren eigenen Geschäftsbetrieb klimaneutral gestalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.