27,97€ (nicht Cent) für die Kilo-Watt-Stunde mit GP Joule und EnBW

Leuts, so wird das nichts! Wie oft muss ich jetzt „für umme“ meinen Roller laden, damit sich dieser Preis auch nur irgendwie wieder einspielt. Normal sind 25 Cent die Kilo-Watt-Stunde. Teuer sind 39 Cent die Kilo-Watt-Stunde, aber der Faktor 100 verdirbt einem dann doch der Spaß.

Leider kann man an den E-Ladesäulen nicht erkennen, was man nun eigentlich zahlt. Wie fast immer ging auch die Aktivierung nicht mit der EnBW App (es ist eine EnBW Säule) und wie auch fast immer musste die große Sammlung von Ladekarten hervorgekramt werden.

Die funktionierende Karte hat den Tarif „GP Joule Connect“ und ist nach New Motion nun auf dem abgeschlagen ersten Platz der teuersten Ladevorgänge meines Lebens.

Zur Info: Geladen wurden 0,7 kWh (mehr geht beim verwendeten Ladegerät nicht).

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen