Sauberer Strom für meinen Scooter 1

Sauberer Strom für meinen Scooter

Darf ich vorstellen: Dies ist mein Roller. Voll elektrisch bringt er mich etwa 40km weit und hat sich als ein echt treuer Wegbereiter erwiesen. Als Nahrung benötigt er pro Tag etwa eine Kilo-Watt-Stunde Strom – und die sollte an diesem Wochenende nachhaltig werden.

Benötigt:

  • Der Roller
  • TP-Link KASA HS110 WLAN Steckdose
  • GrünstromIndex für Schaltempfehlungen
  • 5 Minuten Zeit die App einzurichten

Selbstverständlich beziehe ich immer 100% Ökostrom. Jedoch sollte mein Roller möglichst aus lokaler Erzeugung „aus der Nachbarschaft“ seine Leistung beziehen. Möglich wird dies durch einen SmartPlug, einer intelligenten Steckdose, die dafür sorgt, dass der Roller beim Stehen in der Garage mindestens 6 Stunden am Tag mit Strom versorgt wird.

Die Ergebnisse lassen sich sehen. Würde ich ohne die intelligente Steckdose den Roller laden, so würde nur etwa 50% des Stroms aus der Region stammen. Mit der Optimierung komme ich auf über 70% und erhalte zusätzlich den GrünstromBonus für regionale Stromherkunft.

Diesen Beitrag offline lesen
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner