Kurzinterview mit Robin von EAV-Stuttgart

Am Ende dieser Woche findet die von c/Sells organisierte Roadshow statt. In diesem Zusammenhang ist blog.stromhaltig auf die ElektroAutovermietung (EAV) Stuttgart aufmerksam geworden. Ihr Chef Robin Engelhardt stellt sich im Interview ein paar Fragen zur Mobilität, dem Unternehmen und den Erfahrungen mit E-Mobilität.

Was ist EAV Elektroauto-Vermietung?
Eine Autovermietung ausschließlich für Elektroautos mit im Moment 6 Fahrzeugen. Wir sind keine normale Autovermietung, die dem Kunde nur den Schlüssel hinwirft, sondern machen jeden Kunde umfassend mit dem Thema eMobilität vertraut.

Wer bist Du?
Ein einfacher Schüler, der in einem Monat die schriftliche Abiturprüfung ablegt und sich für Elektroautos begeistert. Habe zunächst den Betrieb meines Vaters auf Elektroautos umgestellt, daraus ist dann die EAV entstanden. Habe dazu mehrere Arbeiten geschrieben (Download: Elektrisch in die Zukunft) und werde seit dem immer wieder von Unternehmen zu Vorträgen eingeladen, 2015 und 2016 durfte ich sogar an den nationalen Konferenzen Elektromobilität der Bundesregierung teilnehmen.

Du hast mir erzählt, dass Du auf einem BEV Deine Fahrschule gemacht hast und die Prüfung in einem Diesel-Golf fahren musstest. Wie war dies?
Von anderen Elektrofahrern wurde ich an Volker Bläsius mit seiner Fahrschule V3.  in Offenburg verwiesen, der als erster und bislang einziger ein Tesla Model S als Fahrschulauto hat. Eine Woche lang täglich morgens und abends Theorieunterricht, dazwischen Fahrstunden auf dem Model S und Schalt- und Fahrübungen mit einem Simulator. Bis zum Freitag hatte ich damit einen beträchtlichen Teil der Ausbildung hinter mir. Am Samstag wechselten wir unser Fahrschulauto – statt dem Model S fuhren wir nun einen VW Golf
GTI (immerhin kein Skandal-Diesel sondern Benziner – die Umstellung von Diesel- auf Benzinfahrzeuge war eine Sofortmaßnahme der V3. Fahrschule nach dem VW Abgasskandal). Nachdem ich zunächst mehr „gehoppelt“ als gefahren bin, war das Schalten am Ende des Tages nicht perfekt – aber
annehmbar.

Als ich auf die Theorieprüfung gelernt habe kamen Fragen wie: „Was machen Sie, wenn Ihr Dieselmotor qualmt?“ oder „Woran kann es liegen, wenn der Dieselmotor Ihres Fahrzeuges trotz vollem Tank stehen bleibt?“ Wie immer gab es drei Antworten zur Auswahl, nur die inhaltlich korrekte („Kein Mensch braucht Dieselmotoren, sie sind laut, stinken, schaden Natur und Mensch, was soll die blöde Frage?“) stand nicht zur Auswahl. Der Theoriestoff muss an die Realität angepasst werden. Es kann nicht sein, dass die einzige Frage zum Thema Elektroautos ein Hinweisschild auf Elektrotankstellen behandelt.

Du machst viele Einweisungen von Fahrern. Was sind die häufigsten Fragen? Reichweite, wo Aufladen was ist das Feedback, bei der Rückgabe?
Durchweg positiv, viele wollen selbst einen Bestellen und verstehen nicht, warum sie das nicht schon früher gemacht haben.

Mit der Homebase Stuttgart trefft Ihr natürlich zu Zeiten von Fahrverboten den Puls der Zeit. Wie positioniert ihr euch hier? 
Insbesondere mit unserer Zoe mit 40kWh Batterie bieten wir eine erschwingliche Möglichkeit, bei Dieselfahrverboten mobil zu bleiben. Natürlich haben wir bereits ein entsprechendes Angebot auf unserer Homepage umgesetzt 🙂

Abgasfrei, oder nur Abgase an einem anderen Ort (zum Beispiel: Kohlekraftwerk)?
Wir beziehen nur Ökostrom von den EWS Schönau und auch der Strommix hat ja bereits über 30% erneuerbare Energien. Dass wir mit Braunkohlestrom fahren würden ist ein gern genutztes Argument von denen, die das Thema bremsen wollen.

(Anmerkung von blog.stromhaltig: Hier werden wir natürlich noch etwas Werbung für unseren Strom und besonders den Ladestrom machen 🙂 )

Netzdienlichkeit ist ein Thema bei den Netzbetreibern. Nun habt ihr mehrere Fahrzeuge und Ladepunkte; wie hat der Netzbetreiber reagiert?
Gar nicht, wir haben die Stationen nicht angemeldet. Wir nutzen nur unsere bestehenden Stromanschlüsse, an denen ja vorher große Blechmaschinen mit viel Leistung hingen. Da gab es viel kurzfristige Lastwechsel, jetzt ziehen wir konstant Strom. Dürfte den Versorger also freuen.

Wir sehen uns ja am 16.03.2018. Willst Du uns kurz sagen, in welchem Zusammenhang?
Ich bin als Experte für die beiden Teslas dabei und erkläre den Teilnehmern alles, die EAV Stuttgart stellt die Fahrzeuge bereit.

Vielen Dank für das Interview! – Wir sehen uns in Stuttgart bei einer lautlosen Tour durch das Ländle.

Diesen Beitrag offline lesen
Bewertung: 5.0. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.