Auf den Seiten des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestags bittet ein Bürger:

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass eine zentrale Stelle eingerichtet wird, an welche die Betreiber von Ladestationen für Elektroautos regelmäßig die Tarife melden, welche an den von Ihnen betriebenen Ladestationen gelten und zugleich der bezogene Strom in kWh abzurechnen ist. Die zentrale Stelle veröffentlicht die aktuellen Tarife im Internet und stellt sie so zur Verfügung, dass sie mittels EDV verarbeitet werden können.

Zustimmung oder Ablehung? Was meinen die Leser von blog.stromhaltig?

Der Trend ist eigentlich weg von zentralen Stellen – hin zu mehr Deregulierung. Der Ärger, welcher in der Begründung des Einreichers erkennbar wird, ist nachvollziehbar. Aktuell streiten viele Anbieter und Roaming-Dienste um die Gunst der Autofahrer.

Welche Karte zum Laden der Kunde zückt, bleibt ihm natürlich selbst überlassen. Entscheidet sich der Lautlosfahrer allerdings falsch, so zahlt er schnell das doppelte im Vergleich zu einem anderen Anbieter.

Autostrom an öffentlichen Ladestationen ist bislang nicht weiter reguliert. Die Anbieter können selbst ihre Preise definieren. Dies führt natürlich auch zu Innovation in der Tarifgestaltung. So gibt es einige Anbieter, die eine Flatrate anbieten, oder die Kombination zwischen heimischer Ladung/Stromrechnung und öffentliches Säulen.

Blog.stromhaltig ist gegen eine zentrale Stelle, da diese eine künstliche Eintrittsbarriere für neue Marktteilnehmer schafft. Auch wird die Gefahr einer Marktbereinigung gesehen, welche zum aktuellen Stand des Ausbau von Ladeinfrastruktur als Hemmnis angesehen  wird.

Letztendlich glauben wir hier an die Macht des Kunden, der mit seiner Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Anbieter genügend Freiraum hat.

Diesen Beitrag offline lesen
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Veröffentlicht von Thorsten Zoerner

Seit dem Jahr 2007 beschäftige ich mich mit den Themen Stromnetz und Strommarkt. Parallel dazu entstand ein Blog, um Informationen zu den jeweiligen Themen bereitzustellen. Er ist unter blog.stromhaltig.de zu finden. Über das Thema Energiewirtschaft habe ich bislang drei Bücher veröffentlicht. In meinem 2014 erschienenen Buch zum Hybridstrommarkt beschreibe ich ein Marktdesign, das in Deutschland in das Gesetzespaket Strommarkt 2.0 aufgenommen wurde. Hierbei werden zwei Technologien des Strombezugs vereint: der Hausanschluss mit Bezug bei einem klassischen Stromanbieter und einen alternativen Bezug von erneuerbaren Energien. Die wirtschaftlichen Vorteile für ein solches Marktdesign sind erwiesen. Auch die Digitalisierung beeinflusst die Energiewirtschaft von morgen. Daher habe ich mich intensiv mit dem Thema Blockchain Technologie befasst. Blockchain ist eine Technologie, die den Austausch und die Dokumentation von Daten vereinfachen kann. Daher kann diese Technologie mithilfe der digitalen Möglichkeiten das heutige Energiesystem revolutionieren. Denn damit ist eine automatische Abgleichung von Energieerzeugung und Energieverbrauch möglich. Um zukünftige Herausforderungen und Chancen mitgestalten zu können, habe ich 2017 die Firma STROMDAO gegründet. Dort bin ich Geschäftsführer und möchte dafür sorgen, dass mithilfe der Blockchain Technologie und dem Hybridstrommarkt eine digitale Infrastruktur für die Energiewirtschaft der Zukunft aufgebaut wird. Der STROMDAO Mechanismus zur Konsensfindung für den Energiemarkt unterstützt dabei die Marktkommunikation aller beteiligten Akteure.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen