Stromverbrauch konventioneller Autos #Kurzmeldung

Julian Affeld hat im Handelsblatt einen sehr lesenswerten Beitrag veröffentlicht.. Allein für die Herstellung von Benzin/Diesel schreibt er:

„Für den Durchschnittsverbrauch von sieben Litern auf 100 km kämen alleine an dieser Stelle mehr als 11 Kilowattstunden zusammen. Dies würde ausreichen, um mit einem Elektrofahrzeug 50-80 Kilometer weit zu fahren. „

Damit ist das Rohöl aber noch nicht gefördert, die Tankstelle noch nicht beleuchtet und die Pipelines noch nicht gefüllt.  Weshalb das Fazit noch viel besser aussieht:

Wenn ein E-Auto 15 Kilowattstunden verbraucht, müssen diese nicht zusätzlich erzeugt werden.

Anders ausgedrückt: Mit E-Mobilität bekommen wir den heutigen Fahrkomfort nur ohne Mineralölkonzerne, Kriege um Öl, Feinstaub und Klimaschäden. Braucht man nur noch den passenden Stromtarif, der Netzdienlichkeit belohnt. Gut, dass es da etwas von Stromhaltig gibt.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen