Wirtschaftsunterricht, 11. Klasse, auf dem Lehrplan seht das Geheimnis, wie aus Marketingstrategien konkrete Aktionen abgeleitet werden können. Die Schüler lernen, dass man scheinbar überhaupt nichts produzieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein. Kreativität in Werbung und in Preisgestaltung stecken – anstelle sich die Hände irgendwo am Fließband schmutzig zu machen…

Die Geschäftstätigkeit eines Unternehmens lediglich auf die 4-P des Marketing-Mix (Product, Price, Place, Promotion) aufbauen zu können, findet man nur in wenigen Branchen. Zum Glück gehören Stromanbieter dazu.

Die StromDAO nutzt die Blockchain-Technologie die konkreten Aktionen dezentral zu koordinieren und die Entwicklung eines ganz neuen Stromproduktes voran zu treiben.

Schaut man bei einer der Vergleichsportale für Stromtarife, so findet man für den Postleitzahlenbereich 69256 insgesamt 477 Tarife. Egal welcher dieser Tarife vom Stromkunden ausgewählt wird, kommt der gleiche Strom aus der Steckdose. Man könnte annehmen, dass lediglich der Preis als Entscheidungselement dient. Würde dies so sein, dann gebe es keine 64 Anbieter unter dieser Postleitzahl. Der Marketing-Mix enthält eben auch andere Bestandteile. Das Produkt ist zunächst identisch, jedoch bieten manche Anbieter Cashbacks oder investieren in besonders nachhaltige Erzeugung. Promotion oder Werbung ist wichtig, wenn man mehr Kunden gewinnen will. Die Abfall-Versorgung-Rhein-Neckar (AVR) scheint aktuell auf ein Listing bei Verivox zu verzichten, dafür wird au den Müllautos Werbung gemacht.

Müllauto oder Verivox – beides kostet den Anbieter zunächst Geld. Ob der Kunde dies möchte, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht wollen Kunden lieber ein Mitspracherecht, bei der Wahl der Erzeugung – oder der Abrechnung von bezogenem Grünstrom, oder bei der Möglichkeit mit Bitcoins&Co die Rechnung zu bezahlen.

Mit der StromDAO wird ein anderer Weg beschritten. Anstelle einen Stromtarif zu definieren und den Marketingstrategie vorzuschreiben, wird den Kunden selbst überlassen, wie sich die neue Marke entwickelt. Im Bereich „Geschäftsführung und Organisation“ finden sich einige Abstimmungen, die entlang der 4-P des Marketing-Mix geplant sind. Weitere Punkte können ergänzt werden. Innovation in der Ausgestaltung des Produktes und seiner Vermarktung ist dadurch nicht mehr auf den Einfallsreichtum einer kleinen Gruppe beschränkt, sondern kann durch eine Vielzahl von Stimmberechtigten verteilt werden. Die Stimmen gibt es im eigens für die StromDAO eingerichteten Online-Shop oder bei den bekannten Blockchain-Börsen.

Wie auch bei anderen Stromtarifen tickt im Hintergrund der StromDAO ein Dienstleister, der sich um die eigentliche Stromlieferung kümmert. Dieser Dienstleister versendet die Stromrechnung, kümmert sich um die Marktprozesse und alles weitere, was im Hintergrund abgewickelt werden soll. Die StromDAO und ihre Mitglieder haben die Aufgabe den Marketing-Mix zu gestalten.

Den Beitrag "Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix offline Lesen:

4 Gedanken zu “Stromanbieter sind nur die Monetarisierung des Marketing-Mix

  1. Hallo!
    Das mag schon sein dass Stromanbieter nur die Monetarisierung des Marketing-Mix sind aber dennoch empfiehlt es sich gelegentlich die Anbieter zu vergleichen. So konnte ich nämlich erst kürzlich herausfinden was pullstrom [Anmerkung der Redaktion: Link entfernt] für tolle Modulare Tarife anbietet und dadurch eine Menge Kosten sparen.

    liebe Grüße Evita

    Antworten

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt