Strom: Wind pustet CO2 Emission davon

Bei einem Anteil von teilweise über 50% von Strom aus Erneuerbaren Quellen, ist die von der Stromerzeugung entstandene CO2-Emission in den letzten 7 Tagen deutlich zurück gegangen. Der spezifische Strommix zeigt, dass vor allem die Steinkohlekraftwerke (7% bei 902 KG CO2/MWh) deutlich zurückgegangen ist. Die Einspeisung aus Braunkohlekraftwerke wurde jedoch fast nicht gedrosselt, wodurch auch die sogenannten Redispatches   (Eingriffe in das Stromnetz) auf gewohnt hohem Niveau sind.

Energieträger Anteil am 02.02.2016
Biomasse 7%
Solar (Photovoltaik) 0%
Wind (Onshore) 32%
Wind (Offshore) 4%
Laufwasser 6%
Pumpspeicher 2%
Steinkohle 7%
Braunkohle 17%
Erdgas 4%
Nuklear 15%
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen