Schweiz: Atomlos in der Nacht

Nein, es ist kein neuer Hit von Helene Fischer, sondern Realität bei den Eidgenossen. Nachdem bereits die anderen Atomkraftwerke wegen Revision abgeschaltet waren, musste nach einem Dampfleck am Samstag nun auch das Kraftwerk Gösgen vom Netz genommen werden (Quelle: SRF). Im Beitrag steht bereits, dass die Versorgung der Bevölkerung mit Strom durch die Wasserkraft gesichert ist.

Zur Spitzenlastzeit am Montag war die Schweiz dennoch ein Netto-Exporteur von Strom. In der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr wurden laut ENTSOe 1407 MWh nach Deutschland geliefert.

Diesen Beitrag offline lesen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.