Bei der Erstellung der Statistiken für die Erreichung der CO2-Ziele wurden nach Angaben des Spiegels zwei Kraftwerke (Walsum, Lünen) vergessen. Als Grund wird aufgeführt, dass die beiden Kraftwerke erst 2013 an das Netz angeschlossen wurden und somit erst in der Statistik für das Jahr 2014 aufgeführt wird.

Wieso hatte man eigentlich bei einem statistischen Landesamt nachgefragt? Bei der Bundesnetzagentur gibt es die Kraftwerksliste immer recht aktuell. Die Netzbetreiber sollten zudem auch wissen, welche Kraftwerke am Netz sind… Der Verband der Großkraftwerker BDEW führt seine eigene Liste.

Da es allerdings um die CO2 Ziele geht, reicht es nicht allein die Kraftwerke zu kennen, es muss zusätzlich die Betriebsstunden bekannt sein. Diese gibt es immer am Folgetag bei der ENTSOe (Verbund der Stromnetzbetreiber in Europa), woraus sich ganz einfach Aussagen generieren lassen.

Wie weit bringt uns CO2 aus der Stromerzeugung vom 06.06.2015?

Jeder der 82 Millionen Bundesbürger hätte am 06.06.2015 für 48 km mit einem Auto fahren können (bei 120g/km), um die gleiche CO2 Emission zu verursachen, wie mit der Stromerzeugung.

  • oder 144 km mit der Bahn (bei 40g/km).
  • oder 288 km mit dem Reisebus (bei 20g/km).

 

 

Den Beitrag "CO2-Bilanz: Zwei Kohlekraftwerke übersehen offline Lesen:

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt