Staat als Salesforce für Kraftwerker?

Beim Sonnenflüsterer gibt es die Frage „Gaskraftwerk stilllegen? Warum nicht verkaufen?“ –  darauf den Kommentar:

In jeder anderen Branche würde man bei einem Produzenten fragen, ob man nicht Kunden finden kann. Vor dem Verkaufen frage ich mich, warum es dem Konsortium nicht gelungen ist, die Erzeugung an einen Stromkunden zu verkaufen. Am Ort ist ein großer Stromabnehmer, der sich über ein gepachtetes Kraftwerk bestimmt freuen würde – Audi ist auch nicht weit – und ansonsten gibt es dort Kunden. Soll der Staat jetzt auch noch die Vertriebsorganisation für die Kraftwerker sein?

und wer jetzt sagt: Wie? Ja, so etwas geht und wird bereits einige 1.000 mal in Deutschland gemacht. (Stichwort: Hybridstrommarkt)

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen