Am Freitag 20.03. um 09:20 Uhr ist es soweit, eine partielle Sonnenfinsternis überschattet für mehr als zwei Stunden große Teile Europas. Damit sind 18 GW PV-Produktion nur eingeschränkt verfügbar. Es ist eine Herausforderung für die Aufrechterhaltung des Stromnetzes, aber wohl kaum ein Risiko. Gemeinsam wollen wir einen Blick auf das Stromnetz werfen.

http://hybridstrommarkt.de/sofi

Im Rahmen eines Google+ Hangout OnAir werden wir versuchen etwas Licht ins Dunkle zu bringen mit Hintergrundinfos und Kommentierungen.

Um vorherige Anmeldung auf der Eventseite wird gebeten.

Inhalte der Livesendung

Im gesamten Zeitraum werden wir auf die Netzfrequenz schauen, denn diese ist ein Indikator, ob Erzeugung und Verbrauch aufeinander abgestimmt ist. Warum und wieso – das wird parallel erklärt.

Entscheidend wird das Wetter und die Wetterprognose sein.  Es gibt Wetterlagen, die schwieriger zu meistern sind, als andere. Hochnebelfelder gelten als die größte Herausforderung. Wir werden die Radardbilder der Wolkendecke betrachten und die Zusammenhänge kommentieren.

Verfügbarkeit von Reservekraftwerken, ist die Sicherheitsleine, wenn wirklich etwas unerwartetes geschieht. Es sind nicht immer alle Kraftwerke verfügbar, von daher werden wir ein besonderes Auge auf die ungeplanten Nichtverfügbarkeiten werfen.

Der Re-Dispatch ist im Übertragungsnetz eine der häufigsten Netzeingriffe. Die Betreiber des Höchstspannungsnetzes können so Stromflüsse über das gesamte Netzgebiet umlenken und neu verteilen. Wir visualisieren die Maßnahmen und versuchen uns an einer Deutung.

Der Strommarkt und besonders Spotmarkt hat sich bereits heute auf das Ereignis eingestellt. Gibt es Wetten gegen die Maßnahmen der Netzbetreiber, die künstlich den Preis nach oben heben? Wer profitiert? – Ein Blick auf die verschiedenen Produkte am Terminmarkt, Spotmarkt und Regelenergiemarkt gibt Antworten.

Die partielle Sonnenfinsternis ist aber vor allem ein Ereignis, welches die Eindrücke schafft. Wir schauen auf die Social Media Kanäle, was die Menschen in Deutschland und im Rest von Europa bewegt.

Gegen 12:00 Uhr starten wir eine Presseschau, auf die Meldungen der letzten Tage. Wer hat vor was gewarnt? Welchen Nutzen hatten diese Warnungen und welchen Wahrheitsgehalt?

Den Beitrag "Sonnenfinsternis im Stromnetz - Live On Air offline Lesen:

2 Gedanken zu “Sonnenfinsternis im Stromnetz – Live On Air

  1. Hallo, ist das ganze öffentlich sichtbar/hörbar auch ohne offiziell teilnehmen? Ich würde gerne hin und wieder nebenher rein schauen, kenne mich aber mit Google+ Hangover onAir nicht aus… Gruß, Lukas

    Antworten

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt