Mit dem Hybridstrommarkt wurde ein Strommarkt-Design entworfen, welches für die Energiewende in Bürgerhand von elementarer Bedeutung sein kann. Das Thema ist leider sehr umfangreich, weshalb die Zusammenhänge zwischen Erzeugung und Verbrauch,  Strompreis und Investitionen nicht in wenigen Zeilen beschrieben werden kann.  Das Buch zum Marktmodell wurde ehrenamtlich erstellt und ist unabhängig von Unternehmen, Verbänden und Lobbygruppen per Crowdfunding realisiert worden.

Da die beiden aus der Sicht des Bürgers denken kann auch ich als einfacher Bürger das System verstehen. Ich kaufe beim Hybridstrommarkt nicht mehr meinen Strom bei einem Stromlieferanten sondern ich kaufe mir einen Anteil an einem Kraftwerk (egal ob Solar, Wind, Biogas etc.) und nur den Rest kauf ich bei einem “normalen Öko Strom” Lieferanten. Was dabei Verrechnungstechnisch im Detail abgeht muss ich nicht verstehen. Ich versteh ja auch im Detail nicht was in meinem Smartphone abgeht. Hauptsache ich kann meine übersichtliche Anzahl von Apps abrufen. (Der Sonnenflüsterer)

Dank der Unterstützung aus dem Crowdfunding ist es möglich geworden einigen öffentlichen Büchereien und Bibliotheken das Buch zur Verfügung zu stellen.  Bei Interesse reicht eine kurze Email an die Anschrift im Impressum.

Den Beitrag "Büchereien aufgepasst: Buch zum Hybridstrommarkt zu verleihen! offline Lesen:

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt