Jahrbuch Energiewende 2014

jbe_coverDoch 2014 zeichneten sich auch erste Entwicklungen ab, dass die großen Stromkonzerne langsam umdenken. Ob freiwillig oder durch wirtschaftlichen Zwang sei dahingestellt, aber der Wandel zu den Erneuerbaren Energien ist kaum noch aufzuhalten. (Björn-Lars Kuhn)

200 Seiten und 128 Abbildungen ist das Werk des Wiederholungstäters Kuhn geworden. Er macht sich damit strafbar, dem unvermittelten Leser den Honig im Kopf zu verdrängen und mit Zahlen, Fakten und Hintergründen auszutauschen.

Man lernt, was Tütenstrom ist, wie agiert wird und Reaktion verhindert werden. Das Jahr 2014 war spannender als man es nach der Bundestagswahl 2013 hätte vermuten können. Das Jahrbuch Energiewende beleuchtet für die Bürger.

Erhältlich ist das Werk im Buchhandel oder direkt beim Verlag  für 13,50€.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen