Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Zeit, um auf die am meisten gelesenen Beiträge bei blog.stromhaltig zurück zu blicken. Blackout, Daten und Visualisierung wurde am häufigsten nachgefragt – zumindest dahingehend wurde das Thema nicht verfehlt.

Mit über 1 Millionen Besucher war das Jahr ein absolutes Highlight in der Geschichte des Blogs. Danke!

Vor den Platzierungen noch ein paar kleine Statistiken. Die Top 7 Beiträge erreichten zusammen etwa 50% der Besucher. Durchschnittliche werden 2,1 Seiten pro Besuch angesehen, wobei die meisten Besucher blog.stromhaltig zweimal pro Woche lesen. Die durchschnittliche Verweildauer liegt bei 4,5 Minuten. Nach Abzug der Hostingkosten bleibt ein (vorläufiges) Plus von 15€.

Platz  7
Deutschland verbraucht weniger Strom

Bei diesem Beitrag ist eigentlich das Fazit am wichtigsten, denn es erklärt, welcher Steuermann beim Strommarkt-Design mitwirkt: Fehlende Deckung der Infrastrukturkosten.

Platz  6
Blackout am Pfingstmontag

Eine schwere Sturmfront sorgte dafür, dass große Teile der fossilen Stromversorgung innerhalb von wenigen Minuten ausgefallen sind. Wieder ein Einzelschicksal, wie einige in diesem Jahr.

Platz  5
Lastganganalyse

Bereits im Juni 2013 wurde dieser Beitrag geschrieben und die darin verwendeten Grafiken finden sich in etlichen Präsentationen, Vorträgen und Studien wieder. Ein Problem, mit dem viele Blogs kämpfen – wenn eine Quellenangabe vorhanden ist und das Werk unter CC Lizenz veröffentlicht wird, soll es mir recht sein.

Platz  4
Stromverbrauch intelligenter Geräte

Alle intelligenten Geräte der Welt verbrauchen soviel Strom wie gesamt Deutschland. Im Juli ist dieser Beitrag erschienen, warum er so viele Besucher hatte, ist mir unerklärlich – vielleicht wegen dem Luxus-Problem, welches mit einer Kaffeemaschine geschildert wird.

Platz  3
Der Lastprofil-Bau

Dieser Beitrag ist der höchst platzierte Beitrag, der nicht im Jahre 2014 erschienen ist. Durch ein relativ gutes Ranking bei Google, wird er scheinbar von vielen Master/Diplom-Studenten gelesen, wenigstens gab es einige Anfragen zu diesem Beitrag.

Platz  2
Smappee Unboxing

Es war und ist der einzige Produkttest, zu dem blog.stromhaltig bislang eingeladen wurde. Dieses Endkundengerät hat allerdings beim Testen viel Spaß gemacht, auch wenn es einige Kritik gehagelt hat. Mittlerweile sind die Daten ein fester Bestandteil des Energie-Daten-Managements im Hintergrund geworden.

Platz  1
Karte EEG Ausnahmen


Die Karte mit den privilegierten Unternehmen bei der EEG-Umlage, wurde wie bereits 2013 am häufigsten aufgerufen. Ob auch im kommenden Jahr eine erstellt wird, ist allerdings noch offen.

Diesen Beitrag offline lesen
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Veröffentlicht von Thorsten Zoerner

Seit dem Jahr 2007 beschäftige ich mich mit den Themen Stromnetz und Strommarkt. Parallel dazu entstand ein Blog, um Informationen zu den jeweiligen Themen bereitzustellen. Er ist unter blog.stromhaltig.de zu finden. Über das Thema Energiewirtschaft habe ich bislang drei Bücher veröffentlicht. In meinem 2014 erschienenen Buch zum Hybridstrommarkt beschreibe ich ein Marktdesign, das in Deutschland in das Gesetzespaket Strommarkt 2.0 aufgenommen wurde. Hierbei werden zwei Technologien des Strombezugs vereint: der Hausanschluss mit Bezug bei einem klassischen Stromanbieter und einen alternativen Bezug von erneuerbaren Energien. Die wirtschaftlichen Vorteile für ein solches Marktdesign sind erwiesen. Auch die Digitalisierung beeinflusst die Energiewirtschaft von morgen. Daher habe ich mich intensiv mit dem Thema Blockchain Technologie befasst. Blockchain ist eine Technologie, die den Austausch und die Dokumentation von Daten vereinfachen kann. Daher kann diese Technologie mithilfe der digitalen Möglichkeiten das heutige Energiesystem revolutionieren. Denn damit ist eine automatische Abgleichung von Energieerzeugung und Energieverbrauch möglich. Um zukünftige Herausforderungen und Chancen mitgestalten zu können, habe ich 2017 die Firma STROMDAO gegründet. Dort bin ich Geschäftsführer und möchte dafür sorgen, dass mithilfe der Blockchain Technologie und dem Hybridstrommarkt eine digitale Infrastruktur für die Energiewirtschaft der Zukunft aufgebaut wird. Der STROMDAO Mechanismus zur Konsensfindung für den Energiemarkt unterstützt dabei die Marktkommunikation aller beteiligten Akteure.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen