Ganz ehrlich: 2D Ansichten sind out! Dank WebGL ist es möglich sehr schnelle und gute Visualisierungen auch in 3D hinzubekommen. Eine funktionale Darstellung von Verbrauchswerten ist allerdings notwendig, um den Stromverbrauch überhaupt zu verstehen.

Nachdem vor einigen Tagen die Heatmap als 2D Innovation vorgestellt wurde, soll nun die 3D Ansicht der gleichen Verbrauchswerte folgen.

Anklicken für 3D Visualisierung per WebGL
Anklicken für 3D Visualisierung per WebGL

In einer sogenannten Flächen-Grafik (Surface-Chart) wird sichtbar, dass die hohen Verbrauchswerte von einzelnen Geräten verursacht werden, deren zeitlicher Betrieb von individuellen Bedürfnissen abhängig ist (Waschmaschine…). Im Bereich der niedrigen Last, finden sich kaum Schwankungen (blaue Einfärbung).

 Was für einen privaten Haushalt noch als nette Spielerei angesehen werden kann, ist für Industriebetriebe elementar notwendig, um eine weitreichende Analyse des Stromverbrauchs durchzuführen. Durch die Visualisierung in einer 3D-Ansicht werden die einzelnen Maschinen mit ihren Laufzeiten einfacher erkennbar und es können bereits visuelle Gruppen gebildet werden.

Den Beitrag "Stromverbrauch in 3D Ansicht offline Lesen:

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt