splash_180x120Warum gibt es in den letzten Wochen hier nur so kurze Beiträge? Ein Grund ist mit Sicherheit die Nachrichtenlage. Es ist Urlaubszeit in Deutschland und auch bei den Energie-Unternehmen gibt es schlicht nichts neues. Die Forschung schlummert und die Politik…

Ein anderer Grund sind aber auch meine Tätigkeiten in den Hilfsorganisationen (Feuerwehr & Rotes Kreuz) und die Entwicklung eines Werkzeuges, welches die Verfügbarkeitsplanung  von ehrenamtlichen Einsatzkräften vereinfacht.

Ehrenamtliche Helfer spendieren das wichtigste Gut, welches in der heutigen Zeit gibt: Ihre Zeit. Geht der Melder, dann sind sie zur Stelle. Aber wer kommt? Wer hat gerade Zeit? Wer kann es sich beruflich nicht leisten, 24 Stunden am Tag/ 7 Tage in der Woche einfach die gerade ausgeübte Tätigkeit zu beenden und los zu sprinten?

In der Urlaubszeit verschärft sich dieses Problem noch etwas, denn es ist einfach nicht machbar, dass die Urlaubspläne abgestimmt werden.

Wer ist da? Und wenn ja, wie viele?

Der Name Status2 kommt von den Funkmeldern, bei denen der Status mit der Kennung 2 bedeutet, dass man „Einsatzbereit auf Wache“ ist.  Bei der freiwilligen Feuerwehr, Helfer vor Ort, Krisenintervention oder anderen ehrenamtlichen Notdiensten gibt es allerdings keine Wache. Die Wache ist, wo der Helfer sich aufhält, wenn er keinen Einsatz hat.

Terminkalender führen wir alle bereits sehr viele. Jeder dieser Termine könnte die Einsatzbereitschaft für das Ehrenamt verändern. Bei der Entwicklung der Webanwendung wurde versucht das Pflegen eines weiteren Kalenders soweit wie nur irgend möglich zu verhindern. Ein bestehender Kalender wird einfach eingelesen…

Verfügbarkeit mit einem Klick in den Smartphone Apps
Verfügbarkeit mit einem Klick in den Smartphone Apps

Rot, Gelb, Grün – Nicht bereit, bedingt einsetzbar, einsetzbar. Mit den Ampelfarben arbeitet Status2. Der Helfer sagt mit einem Mausklick, am Webbrowser oder per Fingerzeig in der App (Android/IPhone), welche Farbe er gerade hat. Geplante Abwesenheiten wie Urlaub oder Geschäftsreisen, werden aus den Kalendern übernommen oder manuell nachgepflegt. Regelmäßige  Einschränkungen können in einem Wochenplan hinterlegt werden. Vom Schüler bis zum Rentner, vom Industrienomaden bis zum Schichtarbeiter gibt es eine Möglichkeit die Ampelfarbe zu bestimmen.

Disponieren von ehrenamtlichen Kräften
Disponieren von ehrenamtlichen Kräften

Zugführer, Leitungsteams oder Disponenten sehen auf der Karte, wie sich die einsatzbereite oder bedingt einsatzbereite Mannschaftsstärke verändert.  Hinterlegte Alarmstichworte helfen dabei die Einsatzbereitschaft für bestimmte Szenarien schnell im Überblick zu haben.

Letzte Woche wurde die Pressemitteilung zu Status2 veröffentlicht. Da es sich um eine Webanwendung handelt, kommen ständig neue Updates und Funktionen hinzu, so kann man jetzt  auch Veranstaltungen/Übungsdienste planen.

Weitere Informationen zu Status2 finden sich bei Proteus-Solutions – einige Hintergrundinformationen im Whitepaper.

Den Beitrag "OT: Mit Status2 wird das Ehrenamt einsatzbereit(er) offline Lesen:

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt