Monat: Juli 2014

Denkbar sei die Einrichtung von Kapazitätsmärkten

Mit diesen Worten schließt die Meldung zur Sommerpressekonferenz der Kanzlerin, über die Franz Alt berichtet. Zwei Gutachten im warnen die Bundesregierung vor der übereilten Einführung dieses neuen Spielfeldes im Milliardenpoker, so der Spiegel. Kapazitätsmärkte darf es nur für verlässliche Stromerzeugung geben. Zum Beispiel, wenn wie im BINE Projekt von „nur“ 99,994% Verfügbarkeit eines Angebotes für …

Denkbar sei die Einrichtung von Kapazitätsmärkten Weiterlesen »

Erzeugungsmix - Juli 2014

Aktualisierte Kraftwerksliste / Deutlich mehr Kohlestrom im Strommix

In der vergangenen Woche hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) die aktualisierte Kraftwerksliste für Deutschland veröffentlicht.  Viel hat sich im letzten Quartal nicht verändert, dennoch ist ein Blick auf die Kostenfalle Altkraftwerke zu legen, da es auch in der aktuellen Kommentierung heißt: Zudem ist zu beachten, dass von den künftigen endgültigen Stilllegungsplanungen vier Kraftwerksblöcke mit 992 MW als systemrelevant nach § …

Aktualisierte Kraftwerksliste / Deutlich mehr Kohlestrom im Strommix Weiterlesen »

5,75 Millionen Haushalte in Deutschland mit Ökostrom versorgt

Wie die Kollegen des Solarserver unter Berufung auf die 10. Energie & Management Umfrage zu Ökostrom hinweisen, bezieht mittlerweile jeder 7. Haushalt grünen Strom. Wie aus der Umfrage weiter hervorgeht, rechnen lediglich ein kleiner Teil (22%) der befragten Anbieter mit einem Zuwachs des Kundenstamms bei 75% der Anbieter wird von einer Stagnation oder sogar einem Rückgang …

5,75 Millionen Haushalte in Deutschland mit Ökostrom versorgt Weiterlesen »

BMWi: Ohne konsistente Netzausbauplanung keine erfolgreiche Energiewende / Pressemeldung

Der Netzausbau ist die Achillesferse der Energiewende. Denn mit dem Umbau der Energieversorgung von konventioneller auf erneuerbare Erzeugung wird sich auch die Netzstruktur erheblich verändern. Treiber ist der zunehmende Stromtransport auf Übertragungsnetzebene von Nord nach Süd (insbesondere Wind) sowie eine verstärkte dezentrale Einspeisung (insbesondere kleiner Erneuerbare-Energien-Anlagen) in die Verteilernetze.

Smart-Meter wird zum Assistenzsystem

Den Strombezug auf Autopilot schalten. Einem Rechnersystem, das nicht ermüdet und 24 Stunden an 7 Tagen der Wochen eine Auge auf das Thema elektrische Energie werfen kann, bietet Discovergy jetzt seinen Bestandskunden. Am Beispiel der Casa Stromhaltig werden die verschiedenen Funktionen erstmals in einem Energieblog vorgestellt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen