Groß gegen Klein – Wandel bei den Versorgern

Wer will kann heute Stromerzeuger sein. Dies ist keine Kunst mehr und sorgt dafür, dass der Wertbeitrag, den die reine Erzeugung bringt in den Bilanzen der alteingesessenen Versorger zurück geht. Handel ist die Disziplin, mit der man heute Geld verdienen kann.

Darüber habe ich mit Kirsten Hasberg und Bob Tregilus in der aktuellen This Week in Energy Episode gesprochen (Englisch):

Leider ist ein großer Teil der Aufnahme verloren gegangen, was es etwas schwieriger und sehr thematisch spezifisch macht.

Feed-In-Tariff ist übrigens der englische Begriff für eine Umlage (besonders EEG).

In den nächsten Wochen wird es hier wohl einige Beiträge zum Thema Umbau der großen Energieversorger zu weiterhin existierenden Größen geben.

Diesen Beitrag offline lesen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.